Adventskalender – 3. Tag – Costa Rica


… oder die Schweiz Mittelamerikas. Bergig und relativ wohlhabend – die reiche Küste.

Ferdinand Magellan: Und wie die Schweiz auch neutral. Aber im Gegensatz zu euch hat Costa Rica keine Armee, sondern nur eine rund acht tausend Mann starke Sicherheitstruppe. Dann gibt es noch eine Gemeinsamkeit, beide haben fast keine Bodenschätze und Rohstoffe, ausser Wasser.

Stephan Marti-Landolt: Westlich den Pazifik und östlich der atlantische Ozean. Wer etwas Geduld aufbringt, findet hier eine immense Datenmenge über den Pacific

Ferdinand: .. im karibischen Meer, wie hier das Nebenmeer des Atlantik heisst und nicht mit dem Titelbild des Adventskalender dem Nebelmeer zu verwechseln ist, war mein spanischer Kollege Cristóväo Colombo auf seiner vierten Reise erfolgreich.

sml: Christoph Kolumbus hat biologisch gesehen, wohl das artenreichste Land der Welt entdeckt. In Costa Rica steht heute mehr als ein Viertel des Landes unter Naturschutz, welcher aber aktuell wieder einmal arg strapaziert werden soll.

Ferdinand: Solche Petitionen sind heute viel schneller vor Ort. Wir waren die seltenen Schiffe, die keine Schiffspost mitgenommen hat. Wir wussten ja auch nicht, wo wir genau landen werden. Eine Flaschenpost hätte uns vielleicht manchmal geholfen. Heute für Frauen in der Binnenseefahrt. Das gab es zu unserer Zeit nie, das war nur was für harte Männer. Nur 8 Prozent haben die Reise überlebt und vier von fünf Schiffen sind gesunken.

sml: Die Wälder in Mittelamerika habt ihr dann systematisch abgeholzt, um Schiffe zu bauen. Wir Schweizer forsten nun wieder auf – so ein ganz klein wenig Wald in Costa Rica gehört ja auch mir. Und zum heutigen Präsidenten, Óscar Arias Sánchez ist zu erwähnen, dass er Friedensnobelpreisträger ist und eine etwas andere Einstellung zur USA hat, als andere Staaten in der Karibik wie zum Beispiel die Reden von Fidel Alejandro Castro Ruz auf Kuba zeigen. Als einzige Ausnahme dürfte wohl sein Ansinnen über Bill Clinton sein.

Ferdinand: Aber zumindest gibt es auf Cuba mehr und bessere Cigars, als in Costa Rica. Wer weiss, vielleicht nehmen diese auch Bananen-Blätter als Deckblätter, denn davon haben sie jede Menge. Costa Rica ist der zweit grösste Bananenexporteur der Welt. Zum Glück ändern sich die Zeiten immer wieder, man wird schlauer und versucht Fehler von früher nicht mehr zu machen. Und wer die täglichen Änderungen beobachten will, macht dies an der Börse von Costa Rica, der Bolsa National de Valores BNV.

… weiter zum Adventskalender

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *