Alternative Ausstellungen

Wenn einer eine Reise tut, da kann er was erzählen … einige Eindrücke vom Autosalon und von der Sonderschau „Lehm“ an der Minergie-Messe. Seit Jahren berichte ich über die ökologischen Erfolge am Autosalon. Es tut sich noch immer nicht viel. Eine wirkliche Alternative zum Benziner ist ökonomisch noch nicht in Sicht. Den Vogel schiesst Ferrari … Alternative Ausstellungen weiterlesen

Rischkabauer pflanzt Hammer

Der Hammer – Raffgier, Ehrlichkeit und Weltuntergang – „die“ Themen im Jahre 2012. Meine Weihnachtswünsche stehen auch dieses Jahr wieder im Finanzblog. Ohne die persönlichen Bemerkungen, aber mit der Möglichkeit, dass meine Freunde in England, Frankreich, Israel, Tschechien, USA, etc. den Text relativ einfach übersetzen können. Typisch, seit Tagen erhalte ich Weihnachtskarten und bin noch … Rischkabauer pflanzt Hammer weiterlesen

Auf nach Rüdesheim – am Tag danach

Am Tag danach, als vermutlich der Euro gerettet wurde, erlebte der Männerchor Schmiedrued 75 Mann- und Frautage auf seiner diesjährigen Vereinsreise dem Rhein und der Mosel entlang. Auf der Rückreise durch das Elsass hatten wir noch persönlichen Kontakt mit einem Storchenpaar. Könnte es sein, dass wir Sie im nächsten Jahr als Sängernachwuchs mitnehmen dürfen? „Wenn … Auf nach Rüdesheim – am Tag danach weiterlesen

Die Unkunks und 125 Jahre Chocolat Frey

Die Unkunks, die „unknown unknows“ (nichtkennen des Unbekannten) der heutigen Zeit machen sogar den Hedge-Funds zu schaffen. Zeit, nach 13 Jahren wieder über das magische Sechseck der Vermögensverwaltung nachzudenken. „Viele Hedge-Fund-Manager klagen über den Mangel an Ideen. Einige haben sogar Kapital an ihre Investoren zurückgegeben. Auf den ersten Blick gibt das ein amüsantes Bild, doch … Die Unkunks und 125 Jahre Chocolat Frey weiterlesen

Wann wurde das Automobil erfunden?

Findet heute der 1. April schon im März statt? Sensation oder schlechte Recherche? Müssen wir immer vorsichtiger mit der Presse werden? „Die erste Benzinkutsche“ – gelesen in Bild der Wissenschaft 5 | 2012 (wissenschaftt.de schaltet ihre Beiträge nach drei Monaten frei zugänglich auf). Dieser Titel scheint zu stimmen, den der „Benz Patent-Motorwagen, 1886 – so … Wann wurde das Automobil erfunden? weiterlesen

Bauer ledig sucht – und trift auf Jeanne

… begeistert sich für die attraktive Südfranzösin, bekommt sie … … nicht, aber zumindest bei einem wöchigen „Auslandeinsatz“ findet unser Fernsehstar Paul aus Schmiedrued Ruhe und Entspannung. Jeanne de Barjac strahlt die kühle Gelassenheit aus, die man ab und zu in Frankreich braucht. Zumindest ich brauche diese. Dreieinhalb Jahre für eine administrativ kleine Änderung, den … Bauer ledig sucht – und trift auf Jeanne weiterlesen

Forellen sterben aus und Banken im Schilf

Das sind die beiden Themen, die uns Schweizer zurzeit am meisten beschäftigen sollten. Beides Gebiete, wo die zuständigen Führungsleute massenweise im Sumpf stecken. Das ist kein Märchen und deshalb fangen wir mit der Bank an, die nicht im Schilfe sondern im Walde steht und auf ihre Art extrem an den auch kriselnden Bankenplatz London erinnert. … Forellen sterben aus und Banken im Schilf weiterlesen

Langfristig heisst nicht langweilig

Beweisen will ich nichts. Schauen sie sich nur im Leben um. Alles wird schneller und kurzfristiger. Bei weitem nicht einfacher, aber Fehler anfälliger, Tendenz zunehmend. Nicht einmal mehr aufs Wetter kann man sich verlassen. Vor kurzem nach gejammert, dass viel zu trocken und schon wieder viel zu nass. Das Wetter ist wie die Börse und … Langfristig heisst nicht langweilig weiterlesen

Zig-10'000 Jahre im Zeitraffer

In den vergangenen Wochen hat sich auf der Erde so viel verändert, dass auch sie sich Gedanken machen über Kernkraft, Krieg, Klimawandel. Viel schreiben hilft in der heutigen Zeit gar nichts – nachdenken ist gefragt. Japan, Libanon, Pakistan … USA, England, Frankreich … die Schweiz und China mit ihren starken Währungen … oder eben Deutschland … Zig-10'000 Jahre im Zeitraffer weiterlesen

Gift imWeinkeller oder zwei neue Haustiere

Die Hammerschmitte wird umgebaut, die Pelletsheizung ist eingebaut und der Weinkeller wird für das Pelletslager geopfert … … oder zumindest ein kleiner Teil. Und was finden die Bauleute in den Wandsteinen … einen Feuersalmander … … und damit das rund 16-17 cm lange Wesen, den Winter in Ruhe geniessen kann … … kann er an … Gift imWeinkeller oder zwei neue Haustiere weiterlesen

Weitere Peletts-Fabrik vor dem Konkurs?

Zurzeit läuft finanzwirtschaftlicher Horror ab. Milliardeninvestitionen in irgendwelche verrückte Projekte und die Pellets-Industrie sucht dringend Investoren im Promillebereich. Dabei gibt es Techniken, um nicht nur Baumstämme und Sägemehl verarbeiten zu müssen. Mit herumliegendem Holz wäre der Korb beim Pilze sammeln sofort voll. Es hat wie bei den Pellets-Fabriken geniessbare und giftige. Und wenn zulange gewartet … Weitere Peletts-Fabrik vor dem Konkurs? weiterlesen

Der Wert des japanischen Panflötenbaums

2010 ist internationales Jahr der Biodiversität und es ist zu hoffen, dass über dieses Thema vermehrt gelesen und diskutiert wird. In Zukunft dürfte in diesem Zusammenhang die Biodiversität öfters den Ausschlag gegen viele Aktien geben. Vor Kurzem berichtete die Erklärung von Bern über den Rooibos-Raub der Nestlé. Dies ist nur ein Beispiel. Weitere sind in … Der Wert des japanischen Panflötenbaums weiterlesen

Ethik ist wie Regenwetter – unangenehm aber bitter nötig

Für viele Leser mag der heutige Tag wie ein ganz normaler aussehen, aber in den Tageszeitungen hat es heute besonders viel Zündstoff der unsere Zukunft mit aller Garantie verändern wird. Zudem ist der heutige Tag für mich so was Ähnliches wie ein zweiter Geburtstag. Eigentlich mache ich nie, was vor allem medizinisch, ganz besonders alternativ-medizinisch … Ethik ist wie Regenwetter – unangenehm aber bitter nötig weiterlesen

Grauholz, das Wahrzeichen der Bundesstadt

Bern, wer kennt es nicht. Gegenwärtig häufig in der Presse, bei Autofahrern in den nächsten Jahren für Stress verantwortlich und mit Brücken und Tieren als Wahrzeichen, von denen das unscheinbarste weit über 100’000 Verkehrsteilnehmer pro Tag sehen … Die unverkennbaren drei Raben, die bunten Krähen von Hans Thomann begrüssen alle die Bern von Norden her … Grauholz, das Wahrzeichen der Bundesstadt weiterlesen

Verschwörungstheorie oder Augen zu und durch – Teil II …

… ja das eine mal waren es die Russen, dann die Ossis und dann die Sowjets, GUS … und jetzt sind wieder die Amis an der Reihe welche Gerüchte über fast Unwahrscheinliches aufkommen lassen … … und wenn ich mich zurück erinnere, stellten sich diese, von den meisten als abgetane Hirngespinster deklariert, der Wahrheit extrem … Verschwörungstheorie oder Augen zu und durch – Teil II … weiterlesen

Unterschiede zwischen Pakistan und der Schweiz

Gespräch zwischen Dr. Yahya Hassan Bajwa, Baden und Islamabad (YHB) und Stephan Marti, Schmiedrued (SMS) – unsystematisch, unvollständig – aber einige herrliche Rosinen so richtig zum Geniessen. Zufälle gibt es nicht! Zumindest habe ich dies im 2008 zu oft gehört. Genau um 22.08 habe ich gestern diesen Beitrag geschrieben und die Kategorie gewählt – on … Unterschiede zwischen Pakistan und der Schweiz weiterlesen

Schräge Welten – 2008, das Jahr der Änderungen

Ein schräges Jahr, das Zweitausendundacht. Zweitausendundneun wird vielleicht das Umbruchjahr und wenn sie nicht immer nur auf Geld aus sind, ist vielleicht das zu Ende gehende Jahr auch für sie ein aufreibendes, anspruchsvolles und erlebnisreiches Jahr das zu neuen, schönen Ufern geführt hat. Politik Ein Maurer hat einen Stein umgetischt und eine einzige Stimme hat … Schräge Welten – 2008, das Jahr der Änderungen weiterlesen

Herbie bloggt auf den Kanaren

Stephan der Finanzblogger hat in sein neues Domizil zu einer Besichtigung und zu einem „Antrinket“ geladen. Fotos: SMS/odh Ein zum Verlieben stattliches, altes Haus – die Hammerschmitte von Schmiedrued … Herbie war an „meinem Fest“ Hoffotograf und Grillmeister – vielen Dank. Herzliche Gratulation an Mehmet Turan, der in Basel-Stadt wieder zum Grossrat gewählt wurde   … Herbie bloggt auf den Kanaren weiterlesen

Schweizer Immobilienbrief Nr. 57

Immobilienanlagen als sicherer Hafen bei unsicherem Wellengang? Immobilien haben gegenüber Aktien einen wichtigen Vorteil. Der Spekulationsanteil ist bei Häusern wesentlich kleiner als bei Wertpapieren. Aktien werden fast ausschliesslich gekauft, weil man eine steigende Tendenz erwartet und auf einen Kursgewinn hofft. Das ganze „Spiel“ hat aber einen nicht zu unterschätzenden Haken. Jedesmal, wenn eine Aktie gekauft … Schweizer Immobilienbrief Nr. 57 weiterlesen

Kontaktaufnahme – Adresse – Telefon

Unabhängige Finanzberatung für KMU’s und Privatpersonen: von der Firmengründung bis zur Sanierung, persönlichen Geldangelegenheiten von der Geburt bis zum Vererben – ökonomisch, ökologisch und ethisch – profitieren Sie von über 40 Jahren umfassender Erfahrung in vielen Finanzgebieten und mehreren Wirtschaftsbranchen. Bei search sind wir hier zu finden – das Haus in der Bildmitte an der … Kontaktaufnahme – Adresse – Telefon weiterlesen