Frankreich und Windenergie

Südfrankreich ist nach den Atlantikküsten eine der besten Regionen Europas um Windenergie zu erzeugen. Der Mistral ist nicht nur der bekannteste Wind in Frankreich sonder es war früher einmal der schnellste Zug in Europa. Dieser TEE-Zug wurde in Frankreich durch den TGV ersetzt. Im Unterlauf der Rhône werden die Winde bis heute viel zu wenig … Frankreich und Windenergie weiterlesen

Fukushima strahlt … we kill the world

Die Meldungen in den letzten Tagen laufen quer – beobachten ist angesagt Welt am 27. Januar – Anwohner viel weniger verstrahlt als gedacht NZZ am 30. Januar – Geschmolzener Brennstoff entdeckt Welt am 3. Februar – Höchste radioaktive Strahlung in Fukushima seit Atomkatastrophe 2011 gemessen Und hier zumal die beschwichtigende Studie. Da wird es mehr … Fukushima strahlt … we kill the world weiterlesen

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind – Teil III

Demnächst könnte es in unserer Gegend billiges Holz geben, denn es wird darüber diskutiert, ob die Windräder in den Wald verlegt werden könnten. Zum Beispiel Richtung Schiltwald, weil in Triengen ein Mindestabstand von 700 Metern gilt. Sorry, fast alle 68-iger haben sich seit ihrer Jugend mit der Energie auseinander gesetzt. Ich habe in der Sek … Der Wind, der Wind, das himmlische Kind – Teil III weiterlesen

Informationspolitik – 3. Teil

Die CKW hat zur Mitwirkung am Windpark KIKU informiert. Die Frage ist nur, was wollen die Leute an Informationen erhalten. KIKU – hier ist nicht die Apfelsorte gemeint, darüber habe ich schon berichtet. Unter der Informationspolitik – 2. Teil habe ich über Fremdsprachen und das Lachen geschrieben. In meinem Buch, das vielleicht einmal erscheinen wird, … Informationspolitik – 3. Teil weiterlesen

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind – 2. Teil

KIKU – Kinderkultur? Nein, der Windpark Kirchleerau/Kulmerau! Zu finden unter www.ckw.ch/windpark-kiku. Und schon stellen wir einen Planungsfehler fest! Planung heisst „Irrtum durch Zufall ersetzen“. Windkraft, da war ich nie dagegen, aber es gab immer kritische Bemerkungen zu den Alternativenergien. Zu den herkömmlichen Energien, gab es mehr solcher Feststellungen, aber das soll uns zumindest in diesem … Der Wind, der Wind, das himmlische Kind – 2. Teil weiterlesen

Eigene Windanlage

Föhn, Sturm in den Bergen. Schön, wenn jeder diese Kraft nützen könnte. Der Kanton Aargau will die erneuerbare Energie ausbauen. Nicht dass das jetzt schlecht wäre. Aber Planung ist in unserem Kanton was für Glückpilze, die alles lieber dem Zufall überlassen. Im sda-Artikel ist dies am Schluss ganz knapp notiert. Bauen sie doch ihr eigenes … Eigene Windanlage weiterlesen

Windräder und Traktorräder

Technik pur im Ruedertal – Vergangenheit, Zukunft und Geschick treffen zusammen … und die meisten werden bei der Hammerschmitte vorbeifahren. Ob die vier Winerenergieanlagen Enercon E82 E2 in der Nachbargemeinde Hochrüti/Kirchlerau AG/Allmend Kulmerau je aufgestellt werden, wissen die Götter – unsere Demokratie wird es entscheiden. Mit den Gemeindenamen schlage ich mich immer noch herum., obschon … Windräder und Traktorräder weiterlesen

Elektrisierende Ferienlektüre – geniessen sie den Sonnenschein und tanken sie Energie

Marktwirtschaftlich orientierte Ökonomen hassen Subventionen wie der Teufel das Weihwasser. Die Solarstromförderung wurde vom Bundestag gesenkt. Vorerst als Kompromiss nur um 13% statt der ursprünglich geplanten 16%. Der Umbruch in der Energiepolitik hat endgültig begonnen. Ein umfangreiches Dossier auf aktuellem Stand. Ferien sind zum entspannen und zum Energietanken bestens geeignet. Zudem hat man Zeit, einige … Elektrisierende Ferienlektüre – geniessen sie den Sonnenschein und tanken sie Energie weiterlesen

Steigt nun der Ölpreis oder sinkt er?

Beides stimmt. Das Sinken ist aber kurzfristig und das Steigen langfristig gesehen. Ich behaupte sogar, dass in den nächsten mindestens 20 Jahren alle Energiepreise ansteigen werden … … die einen mehr, die anderen etwas weniger. Wenn die Menschheit es schafft, keinen dritten Weltkrieg zu entfachen, wird der Wohlstand der Menschen weiter ansteigen – und dazu … Steigt nun der Ölpreis oder sinkt er? weiterlesen

Adventskalender – 8. Tag – Holland

Auf der Liste mit den 24 Ländern ist Holland verzeichnet – genau genommen sind (nicht: ist) es die Niederlande. Stephan Marti-Landolt: Was soll man über die Niederlande schreiben? Da gibt es so vieles. Windenergie haben sie lange vor andern benützt. «Adrian der Tulpendieb» kennen wir auch schon. Dass einige dank Crucell aus Leiden in Bern(a) … Adventskalender – 8. Tag – Holland weiterlesen

Strom – die Inseln Schweiz und Azoren

Ein Blackout, Stromausfall in sieben Ländern. Die Schweiz wurde zur Insel ist aber mit den Azoren nicht zu vergleichen. Die Energieszene ist zur Zeit hoch interessant. Nicht nur für Börsengeschäfte. Auch Fachleute wissen nicht genau, wohin die Reise geht. Es wird zu wenig investiert – vor allem nicht in Leitungen. Hier hat es die Erdöl- … Strom – die Inseln Schweiz und Azoren weiterlesen

Wind für Flügel und Segel

Zumal in einem Binnenland ist es relativ selten, dass eine Hochsee-Segeljacht anlegt und das noch mitten in der Stadt. Alinghi zu Gast in Bern. Auto, Bus, Bahn und Velo an einem einzigen Tag. So etwas gibt es. Aber wenn man dann noch die Möglichkeit hätte, die Alinghi in Bern zu besteigen, dann sind das doch … Wind für Flügel und Segel weiterlesen

Verlustzuweisung und Verantwortungsabweisung

Haben sie doch noch eine Chance, die sogenannten Verlustzuweisungsfonds und werden sie jetzt doch nicht anders besteuert, oder nur vorübergehend. Oder nicht, oder wohl, oder doch? Dann doch noch lieber Schweizer Steuergesetze und -verordnungen – einige Ausnahmen wohlweislich ausgeklammert, als das Dilemma mit der Verantwortung oder der Entscheidungsunfreudlichkeit über die Verlustzuweisung. Anfangs November wollten tagtäglich … Verlustzuweisung und Verantwortungsabweisung weiterlesen

Merkel dir einen ökologischen Wechsel

Zumindest in Öko-Kreisen herrscht nicht eitel Freude über mögliche Neuwahlen des deutschen Bundestags – und vor allem über einen denkbaren Sieg der Opposition.

Gestern alleine 13 Prozent Verlust für Sunways und rund 20 Prozent in zwei Wochen für Solarworld. Mit diesen Rückschlägen können wir leben, wenn wir uns dazu mal einige grob gerundete Zahlen anschauen – den Nachkomma-Bereich interessiert hier niemanden. Solarworld war vor rund 2 Jahren auf 4 EUR, zu Beginn 2004 auf 10 EUR, vor einem Jahr auf 20 EUR, vor vierzehn Tagen auf 120 EUR und jetzt auf 100 EUR – genau EUR 98.50.

… der Bundestag Berlin wird vielleicht wieder Baustelle – rechts die Schweizer Botschaft. Wenn man den Grössenvergleich anstellt, ist es für den Steuerzahler vermutlich besser, dass die Schweiz den Ökostrom (noch) nicht subventioniert!

Aber man bedenke, dass die Alternativ-Energien nicht ein und alles sind. An einigen Orten würde bauen in Deutschland sehr viel nützen. Schade nur, dass der Freisinn und die Grünen zu klein und nicht im gleichen Boot sind.