Rohstoffmarkt – die Zwiebel


Rohstoffe, wer kennt all diejenigen, die an Börsen gehandelt werden. Es gibt unbekanntere wie die Kokosnuss die an Börsen oder einfach wie die Zwiebel an Märkten gehandelt werden.

Die Kokosnussbörse haben wir in Indien und vielleicht wird in Afghanistan, wo die Zwiebel beheimat ist, dieses Liliengewächs einmal börsennotiert sein. In Bern, der anscheinend wichtigste Umschlagplatz für europäische Zwiebeln, werden am Zibelemärit, gerade mal zwei Lastwagen voll gehandelt. Respekt hat man am Tag der Konfettischlacht in der Hauptstadt eigentlich nur vor der Kirche. Am 4. Montag im November findet er statt – es sei denn, der 1. Advent fände einen Tag vorher statt.

Zwiebel als Rohstoff

Zwiebeln als einzelne Zwiebeln sieht man nur bei Versicherungen …

Zwiebelstränge

… der linke Zwiebelstrang ist der originale, rote sind zwar schmackhafter und Knoblauch ist in hiesigen Breitengraden geernet, für manche Därme einfach zu verhängnisvoll …

Zwiebel-Fonds

… der Zwiebelfonds … mit nicht essbarem „Unrat“ verziehrt und vielerorts wird Knobli angepriesen. Sorry, hier heist diese Knolle ganz einfach Knoblouch …

Mässmögge

… fast schon „Ausländer“, die hier anbieten … Mässmögge muss man mögen … ich habe seit rund 40 Jahren dankend darauf verzichten können …

Kunstzwiebeln

… derivative Zwiebeln … der Zwiebelkuchen heute Abend schmeckt wesentlich besser …

Spatzen und Konfetti

… ob die Konfetti den Spatzen wohl besser schmecken …

Toni Brunner und Fernsehteam

… ob der Toni Brunner neben dem Bundeshaus über fremdländisch angebotenen Kebab, Bretzel, Pizza … spricht …

kàutze vor dem Bundeshaus

… oder ob ihn die Käutze vor dem Bundeshaus nerven …

SNB Biberfladen

… oder die in letzter Zeit von der SNB GmbH vordergründig produzierten Biberfladen oder die Zuckerwatte …

SNB Hintereingang

… oder den beim Hintereingang der Schweizerischen Nationalbank angebote Restposten von Käse zum Schnäppchenpreis …

Angebot und Nachfrage

… oder hat er über diesen einzigen inovativen Landwirt Freude, der ab drei Zwiebelsträngen einen Rabatt von einem Franken gewährte … Angebot und Nachfrage nennt man das.

Ein Markt kann sehr lehrreich sein … aber nur für diejenigen, die beobachten können.

Zwiebel Hedge fonds

Diese Kreation scheint von einem Hedge-Fonds-Manager zu stammen.

Aktuell beim befreundeten Personalblog: „Eurozone am Anschlag – die Milchmädchenrechnung“

Vor einem Jahr im Finanzblog:
„Onshore – eine kleine Frage dazu!“

Vor zwei Jahren erschienen:
Vor lauter Finanzdebakel wird die Bundesratswahl zum Nebenkriegs-Schauplatz

Vor drei Jahren erschienen:
Profit und Gier – über randständige Reiche und randständige Arme

Vor vier Jahren erschienen:
Prosecco in der Dose … einfach irre!

Vor fünf Jahren erschienen:
Was Gentech heute ist, ist Nano in 15 Jahren

© Vermögensverwaltung von MARTI+PARTNER – unabhängig, langfristig, Gewinn orientiertes Honorar – Spezialgebiet Ökologie, Ethik, Technik und Energie.
Sind Sie mein zukünftiger Kunde? Ich freue mich über die Kontaktaufnahme.

Finmarssletzte Kommentare Blog abonnieren Handymit Handy DUFI 158 090

Ein Gedanke zu „Rohstoffmarkt – die Zwiebel“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *