Sackstark – ein kaputtes Finanzsystem


Sackstark und der Personalblogger haben zwei Gemeinsamkeiten. Diese beiden Gast-Blogger dürften den Lesern vom Finanzblog bekannt sein und sie wohnen im gleichen Kanton …

… und hier fängt der Streit schon an. Der eine ist nid und der andere ob im Walde. Und beide schreiben über den Kapitalismus.

„USA: 175 000 Dollar Schulden pro Kopf!

geschrieben von Carolus Magnus in Börse, Commodities, USA, Versicherungen, Wirtschaft, kaputte Welt

Vorläufer der Weltwirtschaftskrise

Ein kaputtes Finanzsystem

Der einstige Vorsitzende der Zentralbank, Paul Volcker, sagt, daß das amerikanische Finanzsystem “kaputt” sei.

Bei einer Bankenkonferenz in Calgary hatte er vorhergesagt, daß das Wachstum der Wirtschaft in diesem Jahrzehnt langsamer ausfallen wird als in irgendeinem anderen Jahrzehnt seit der Weltwirtschaftskrise, und das inmitten all dieser finanzwirtschaftlichen Innovationen. “Es ist die komplizierteste Finanzkrise, die wir je erlebt haben, und ich habe einige erlebt”, sagte Volcker. Und das ist schon eine happige Aussage von dem Mann, der als Vorsitzender der Zentralbank zwischen 1979 und 1987 die Aufgabe hatte, eine ausufernde Inflation in den Siebzigern niederzuschlagen.” … lesen sie weiter bei Sackstark …

Zu lesen, wie das Blog heisst. Bei Herbie macht es nicht minder Spass und nun wissen wir auch, wieso er mit dem Flugzeug auf die Kanarischen Inseln in die Ferien flog und nicht das Boot nahm.

„Raubtierkapitalismus (nach alt Kanzler Schmitt)

Wenn vor Somalia Piraten Schiffe kapern um Lösegelder zu erpressen, beginnt man den Schutz zu organisieren … lesen sie weiter im Personalblog …

Vor einem Jahr im Finanzblog erschienen:
«Besuchen Sie ein Restaurant mit unzähligen Sternen.»

Vor zwei Jahren erschienen:
Kultur und Börse

Vor drei Jahren erschienen:
Video – ich sehe

Vermögensverwaltung von MARTI+PARTNER – unabhängig, langfristig, gewinnorientiert

2 Gedanken zu „Sackstark – ein kaputtes Finanzsystem“

  1. Lieber Finanzblogger, für einmal hast du dich etwas geirrt! Carolus Magnus ist aus Luzern nach Nidwalden (Urwalden nid dem Wald) „eingewandert“ . Wir wissen aber mangels einer gültigen Statistik nicht, ob nun in Luzern und in Nidwalden der IQ gleichzeitig gestiegen oder gesunken ist. Ich als Nidwaldner lebe in Urwalden ob dem Wald. Obwohl es sich um Halbkantone handelt, wurde bisher noch nicht belegt, dass diese beiden Talschaften je zusammen gehörten. Noch nicht einmal eine gemeinsame Richtstätte wurde bisher gefunden. Dies könnte einen Beweis bringen!
    Salut!

  2. … „Der eine ist nid und der andere ob im Walde.“ … Heute, jetzt, eben und nicht, wo ihr herkommt. Ich irre nicht, aber andere scheinen hier im Buchstabensalat herum zu irren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *