Die Zeiten ändern – trotzdem Stillstand und Schwindel (2)


… ganz so neu ist die Idee mit der Ethik doch nicht …

… aber es dürfte noch im Schneckentempo vor sich gehen. Tönt aber schon gut. Genau wie Polo Hofer zwei Tage zuvor in Oberhofen, wenn er vom Meitli am Schnäggerain singt und der Berg und Talsänger Tinu Heiniger zum 875-igsten Geburtstag über den Eiger. Es ist kein Schwindel,für den Preis einer Flasche Wein an ein Bomben-Konzert. Und Polo Oberhofer speist zuvor am Tisch hinter uns und neben uns die Fassbauer aus Berneck. Die Zeit steht still. Martin Luther kommt mir in Erinnerung: „Wer nicht liebt Wein, Weib, Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang“. Patente Sache. Ja, da war Büne Huber mit Patent Ochsner vor einigen Tagen in Basel. Die drei Hendiadyoine sind ganz anders gelagert – hopfiger, kratziger und lauter. Ändu reisst einige in den Bann. Auf der einen Seite steht die Zeit still, auf der andern rennt sie davn. Mit der Ethik, vor allem der Scheinethik wird es wohl gleich sein.

Da darf doch Zürich nicht fehlen. Einer hat Solarlampenfieber. Echt? Bundesrat Moritz Leuenberger kann dies aber gekonnt überspielen. Oder sieht er etwa mein Schild (auch das wandelt sich im Laufe der Zeit) und erinnert sich an das Adventskalender oder gar an die Energiesparlampe von Osram. Ein Jahr ist es her, Osram Schweiz hat die Lampe noch immer nicht getestet. Stillstand! Oder gar Schwindel? Eine Frage an der Ethikveranstaltung bezog sich auf Korruption, Bestechung, Schmiergelder. Nicht dass ich so etwas machen würde, aber Osram ist eine Tochter von Siemens … und da darf man doch einige Gedanken aufkommen lassen.

Blogger und Bodyguard

… Blogger unter sich … nur einer bloggt nicht, der würde abblocken, der freundlich lächelnde Bodyguard …

Moritz Leuenberger

… und sein Chef, Bundesrat Moritz Leuenberger. Dieses Foto ist nicht schlecht, aber noch mehr freut sich der „bloggende Fotograf“, dass er es auf die Hälfte der Leser des bekanntesten Bloggers der Schweiz bringt.

Vor einem Jahr im Finanzblog erschienen:
2 Staatsmänner – 2 Länder – 2 Energietaktiken – 2 teure Leuchten … – kaum zu glauben – über 1 Jahr ist vergangen (und die Energiesparlampe sollte gemäss Garantieversprechen immer noch leuchten, auch wenn sie dauernd angestellt gewesen wäre – ergäbe knappe 9000 Stunden)

Vor zwei Jahren erschienen:
Politisches Desinteresse oder Alles klar?

Vor drei Jahren erschienen:
Bilaterale – Kurzanweisung und neutrale Info

Vermögensverwaltung von MARTI+PARTNER – unabhängig, langfristig

2 Gedanken zu „Die Zeiten ändern – trotzdem Stillstand und Schwindel (2)“

  1. Es ist eine Weiterentwicklung des magischen Dreiecks, die ich 1999 öffentlich vorgestellt habe. Zu den drei Parametern „Rendite, Risiko und Liquidität“ kommen neu dazu „Ökologie, Ethik und das Irrationale (Vorlieben)“. Und da ich Marti heisse habe ich die Wortspielerei mit dem Martischen 6-Eck gewählt … denkbar ist auch, es als das Martialische 6-Eckzu benennen. Aber das spielt eine Nebenrolle, denn mein Name kommt vom martialischen her, von Mars, dem Gott der Vegetation und des Frühlings. Die meisten wissen nur, dass Mars der Kriegsgott ist und daher gehen viele in den „Dienst“, weil dies von Dienstag her kommt. Und dieser Tag heist auch Mardi oder ursprünglich eben Martis Dies …

    … martialisch oder doch eher magisch?

    Obiger Link bringt mehrere Beitrage zum 6-Eck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *