Formel 1 wird ökologisch(er)


Das Reglement der FIA Féderation Internationale de l’Automobil unterlag in ihrer 104-jährigen Geschichte vielen Änderungen. Ab 2009 soll die Ökologie, ja schreiben wir doch sicherheitshalber besser, etwas „mehr Vernunft“, Einzug halten.

Die neuen Änderungen werden längerfrisitig Einfluss auf die Technologie bei der Produktion von Serienautos haben. Von der Aktienseite her ist interessant, wer am meisten profitieren wird. Und noch eine kleine, aber extrem wichtige Bemerkung. Mercedes, Renault und Toyota sind gegen das neue FIA-Reglement … weil die anderen Automobilfirmen jetzt auch zum Handeln gezwungen werden.

Grüne Rennwagen: Formel 1 ab 2009 mit Hybridantrieb

Der Klimawandel und die Energiekrise gehen auch an der Formel 1 nicht spurlos vorbei: Ab 2009 sollen die Rennwagen mit Hybridantrieb auf die Piste gehen. Der Motorsport wird wieder zum Schrittmacher für die Serie … weiter bei wiwo.de …

Bremgartenring Formel 1

…Erinnerungsrennen am Bremgartenring in Bern vor der Eymattkurve. Weitere Bilder von mir bei Visipix. In meiner Jugendzeit gab es hier auf dieser sonst öffentlichen Strasse einen tödlichen Unfall. Ein Porsche lag auf dem Dach … der Überrollbügel kam erst später aus der Entwicklung der Motorsporttechnik.

Vor einem Jahr im Finanzblog erschienen:
Raketen, Rütli-Wiesen und Murdoch

Vor zwei Jahren erschienen:
Architektur: Raum für Ideen

Vor drei Jahren erschienen:
Adidas als Schnäppchen

Vermögensverwaltung von MARTI+PARTNER – unabhängig, langfristig

2 Gedanken zu „Formel 1 wird ökologisch(er)“

  1. Solarart.de scheint sich selbst zu diskualifizieren. Es sind dieser Tage mindestens 5 ähnliche Kommentare in verschiedenen Blogbeiträgen geschrieben worden und fachlich scheint hier nicht viel Verständnis für Technik vorhanden zu sein. Im Rennsportsektor (wie auch im Raketen- und Militär-Sektor) wurden sehr viele Erfindungen gemacht, die aus einer im Grunde genommen unökologischen und unethischen Branche, die das Gegenteil bewirken …

    … und wer Aktien von Automobilherstellern besitzt ist fast zwangsläufig im Autorennsport investiert. Meinerseits erfolgt einmal eine grundsätzliche Warnung zu einer Investition, die einen wesentlich höheren als den marktüblichen Zinssatz in Aussicht stellt oder verspricht. Im Finanzblog gibt es keine Kaufempfehlungen für Wertpapiere. Es berichtet über Firmen und wer mehr wissen will, soll mich kontaktieren. Ab einer Grössenordnung von CHF 250’000 übernehmen wir auch die Vermögensverwaltung und bisher habe ich im ¨kologischen Sektor mehr als 8 Prozent Rendite herausgeholt – aber ich garantiere dies nie für die Zukunft.

    Zufälligerweise war ich heute an einer Biomesse … kaum zu glauben, was da alles feil geboten wird und welche Exoten man im Bereich Bio findet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *