Brot, Wein und Bier – und Guiness-Rekord

Der Sohn ist neuer Weltrekord-Mitinhaber für Schlangenbrot. Zu diesem Guiness-Book Eintrag von 107 Meter würde eine Flasche Adelaide fast mit einem Liter Wein pro Meter mithalten können.

Eine Melchizedek ist mit 30 Litern die grösste Standardflasche, die man kaufen kann. Bei Champagne Drappier befindet sich eine Melchizedec im Angebot – schätze mal um die 1000 EUR herum. Wenn sie ein Mail machen, halten sie doch den Preis im Kommentar fest. Bei der Dominion of Melchizedek wird es aber meist um grössere Summen geben. Und Melchizedek war auch eine biblische Gestalt. Aber bis die neuen Blogger wirklich sattelfest und vor allem schreibmutig und -wütig sind, dürfte eine kurze Beschreibung ausreichen. Bis ins Jahr 2002 war die Primat (nicht unser Primat) die grösste Flasche.

Ja vielleicht bietet in Zukunft jemand eine grösse Flasche im Verkauf an. Die grössten Flaschen sind die Adelaide, die vermutlich ein einziges mal hergestellt wurde und die oft erwähnte Demijohn mit 45 Litern entspricht wohl eher einem Glasballon, als einer Flasche. Standardisierte Transportgefässe für Wein und andere Getränke gibt es noch jede Menge. Die Ditzler-Flasche bei mir im Keller fasst 25 Liter und wird meist für Süssmost verwendet – man kann auch ganz gut Bier brauen. Sogar dunkles, wie das Guiness – deshalb meine Füllmarke bei 22,5 Liter.

Alles ist genormt, die Bierherstellung, sogar Tankwagen für Wein bei der Eisenbahn, nur der Baikalsee nicht. Das grösste Trinkwasserreservoir der Welt fasst 23 500 Kubikkilometer Wasser. Rechnen sie mal aus, wie lange das reicht, wenn jeder Mensch täglich soviel Wasser entnimmt um 22,5 Liter Bier zu machen – ein Anhaltspunkt im Lexikon der Wissensfetzen.

Alles Guiness-Rekord-Buch verdächtig. Aber der neueste, 107 Meter Schlangenbrot, wird wohl nächsten Samstag noch nicht im Buch stehen – vermutlich brauchen auch die zum Drucken noch mehr Zeit – aber das ist Haarspalterei. Die Rekordsucht ist heute so gross, dass dies eigentlich fast niemanden mehr interessiert – doch schon eher das Pfadilexikon. Der Rekord ist zwar in der Zeitung vermerkt, aber im Netz noch nirgends zu finden.

Die gängisten Weinflaschen mit ihren unterschiedlichen Grössen finden sie bei Ernesto Pauli – absolut ausreichend – aber nicht an einem Abend alleine austrinken.

Volumen in Liter / Anzahl Standardflaschen (75 cl) / Bezeichnung
Normalgröße Champagner- und/oder Weinflaschen
0,09375 1/8 Huitième (9,375 cl)
0,1 2/15 Einer *
0,1875 1/4 Piccolo oder Quart
0,2 4/15 Viertel *
0,375 1/2 Demi oder Filette Halbe Flasche
0,5 2/3 Halbliter * oder Pot *
0,75 1 Imperial (Standardflasche) Normale Flasche
1 1 1/3 Liter *
1,5 2 Magnum Magnum
2 2 2/3 Doppelliter *
2,25 3 Marie-Jeanne
3 4 Jeroboam oder Doppelmagnum Jeroboam
4,5 6 Rheoboam Rheoboam / Jeroboam (Bord.)
6 8 Methusalem Methusalem / Imperial (Bord.)
9 12 Salmanazar Salmanazar
12 16 Balthazar Balthazar
15 20 Nebukadnezar Nebukadnezar
18 24 Melchior oder Goliath
20 26 2/3 Salomon
26,25 35 Souverain (Sovereign)
27 36 Primat
30 40 Melchisedech

* gilt als „Offenwein“ (Tafelwein)

Zu den Standard-Weinflaschen gäbe es noch viel zu schreiben – hier meine Excel-Tabelle über Flaschengrössen – etwas übersichtlicher.

Falls sie noch Fragen haben, schauen sie nicht in Wikipedia oder fast allen andern Einträgen, denn diese Angaben sind meist nicht komplett und exakt – aber einfach mal so hineinkopiert. Die meisten Aufstellungen haben bei der Imperiale 6,4 Liter angegeben und als einzige Flasche ab 3 Liter Inhalt weisst die Salomon kein exakt durch 3 teilbares Volumen aus. Die Adelaide kommt eh aus England und die haben manchmal andere Normen …

Flaschenformen ungenormt

… und andere Normen hab en auch diese hier. Zu jeder dieser Flaschen gibt es etwas zu erzählen. Eine dürfte eigentlich in dieser Art gar nicht in meinem Weinkeller sein. Es ist wie bei Aktien – manchmal liegen die kleinen feinen Dinge nicht offen herum – man muss suchen. Bis zum nächsten mal, wenn es wieder um Wein geht … und dann soll hinter 7 Bergen, wie bei den 7 Zwergen noch einige 7 Deziliter Flaschen geben!

Ein Gedanke zu „Brot, Wein und Bier – und Guiness-Rekord“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *