Rasen und Bullen


Federer und Italien gewinnen auf dem Rasen, andere rasen in den Süden und Zidane ist schon bullisch.

Draussen wird es von Grün zu Gelb und die meisten werden jetzt so langsam den Sandstrand dem Rasen vorziehen. Also rast und staut man sich wieder gegen Süden zu. Vielleicht an die Tour de France – Sport muss ja sein, wo könnten wir sonst noch die Werbung so gezielt anbringen. Vielleicht werde ich diese Woche mal vorbeischauen.

In Frankreich ist nur einer bullisch aber in Italien dürften jetzt Millionen hoch motiviert sein. Ob dies an der Börse abfärbt? Schon bald wird wieder alles vergessen sein, die WM und vielleicht auch Werbung oder Sponsoren. Sind ihnen noch alle geläufig? Avaya zum Beispiel. Man vergisst schnell. Übrigens heute vor dreissig Jahren geschah in Seveso das grosse Unglück. Ganz alles vergisst man nicht, hoffentlich auch keine Sicherheitsvorschriften, die ein zu halten wären.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *