Chart Lehrgang (6) – der Trend


Ob Mode oder Börse, wenn ein Trend bemerkt wird, rennen alle hinterher.

Der Trend, wer kennt ihn nicht von Kindheit an. Was die Andern haben, wollen unsere Kinder auch. Der Modetrend ist wie der Börsentrend ganz praktisch. Man ist dabei und profitiert.

Profitieren werde ich heute auch, denn über den Trend wurde schon so viel geschrieben, dass ich mich am Tag der Arbeit mit dem Link von Wikipedia begnüge. Vom Trend werde ich noch einige Male berichten, denn es kann teuer kommen, den nicht zu beachten. Auf der andern Seite ist ein Trend meist erst im Nachhinein genau ersichtlich.

Üben sie einmal mit einigen älteren Charts von Bullchart und suchen sie sich dann einen aktuellen Chart. Die Erkenntnisse können gross und vor allem überraschend sein.

Der Trend ist das wichtigste Element zum üben. Es sollte eigentlich keinen Chart in einer Zeitung oder Zeitschrift geben, den sie nicht zum üben brauchen. Nur anschauen reicht meistens nicht aus. Es sollten Striche eingezeichnet werden. Von Hand, mit Lineal, allenfalls mit dem Daumennagel wenn nichts anderes vorhanden ist. Am Bildschirm ist eine Postkarte ganz nützlich, sie ist stabiler als ein Blatt Papier und so sind Trends relativ schnell zu finden. Wasserfeste Filzstifte empfehlen sich am Bildschirm weniger, da ist zum Beispiel Bigchart (allenfalls Java-Applets laden) praktischer. Aber hier braucht es noch fast mehr Übung bis ein Trendkanal sauber eingesetzt werden kann als auf dem Papier. Versuchen sie es einmal bei Nitromed – hier ist der Trend von Auge leichter zu erkennen denn exakt zu zeichnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *