Forschung in der Schweiz


«In der Schweiz arbeiten rund 52’000 Personen in der Forschung und Entwicklung. Das entspricht etwa 1.2% der Erwerbstätigen.

Nach über 10 Jahren wirtschaftlicher Stagnation in der Schweiz und einem Aufschwung, der derzeit so schwach ist, dass die Arbeitslosenquote kaum sinkt, soll die Forschung für mehr Wachstum sorgen. Technologischer Fortschritt ist der wichtigste Faktor für langfristiges Wachstum und steigende Löhne. Auch ermöglicht erst die Entdeckung neuer Verfahren und Technologien mehr Umweltschutz. Der Text beschreibt, wie viel in der Schweiz im Vergleich zum Ausland geforscht wird und wo die aktuellen Probleme liegen.

Gefunden im Newsletter von Vernunft Schweizweiter
Eine gute Möglichkeit, Anlagemöglichkeiten zu finden, die relativ unbekannt und der Unternehmen teilweise aufgrund eigener Forschung Produkte anbieten sind ist der Over the Counter Markt (OTC). Heute findet im Kursaal Bern der zweite otcday statt.

Kursaal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *