19. Fenster – relatives Puzzle


«Unser Ding» sieht einem Puzzle relativ ähnlich und besteht aus 29 Teilen und daher sollte dieses Rätsel oder Geduldsspiel, so die deutsche Übersetzung, relativ einfach zusammen zu setzten sein.<</b>br />

Einstein Albert: «So einfach ist die Geschichte noch nicht. Zur Zeit bestehen exakt zwei verschiedene Sucheinträge bei Google, über das zu suchende Wort. Das Wort ist absolut eindeutig, aussagekräftig und eigentlich sensationell, dass noch nie jemand darauf gekommen ist. Das Ding wurde eben von Künstlern ausgedacht und geschaffen.»

Stephan Marti-Landolt: Der Name stammt von mir, denn diesen Bereich habe ich einmal bei Prof. Dr. Max Boemle relativ intensiv „puzzled about …“ – den Kopf zerbrochen. Sagen wir es so, das eine seiner Bücher ist heute kein Buch mit sieben Sigeln mehr – aber man hat es in unserem Beruf im Büro, um ab und zu mal einen Puzzle-Stein nachzuschlagen oder aufzufrischen.

1-Stein: «Mit Kollege Max Boemle hätte ich mich garantiert gut verstanden, denn in einigen Bereichen dürften wir uns recht ähnlich sein. Übrigens, er ist der erste, der ein «Ding» von dir geschenkt bekommen hat – vor einigen hundert Zuhörern und im Beisein der Presse. Denkt wohl noch jemand an den 25. September 2000 zurück? Der Beschenkte sicher, denn dieser hat den Puzzle Effekt nicht erwartet und durfte dann die Teile wieder zusammen stecken. Einige Puzzles haben es in sich …»

sml: … zumindest auch mit der Aussprache: Pasel (engl.), Pösel (US) Putzle (d) und de äs Butzli i Bärndütsch. Übrigens, an diesem Tag hatte die GBEB, die Gesellschaft Berner Betriebsökonomen, ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert.

1-Stein: Und einige Ehrenmitglieder durften eine Ansprache halten, wo eben das Ding in den orange-roten Farben gezeigt wurde. Und ein anderes Ehrenmitglied war damals noch beim Serum- und Impfinstitut der Berna-Biotech, wo die Novartis heute am puzzlen ist.»

sml: Andere zerbrechen sich heute eher den Kopf über reinen Wein (Cache– gleiches Fenster), der nach den WTO-Verhandlungen eingeschenkt werden sollte. Die Erklärung von Bern wird vermutlich in den nächsten Stunden auch noch einen Beitrag liefern – jedes Ding hat zwei Seiten. Auch das Puzzle im Adventskalender

Puzzle

Puzzle (engl. jigsaw) von Jigzone – viel Spass

Ein Gedanke zu „19. Fenster – relatives Puzzle“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *