«Geld wie Heu» – «Time is Money»


Heute muss ich mich sputen: «Time is Money! – I’ve no Time and no Money!». Und mit mir rund 7 Millionen andere Schweizer, die (noch) nicht zu den Reichsten gehören.

Die Bilanz über die Reichsten ist gezogen! Kommt in ihnen so eine leichte Gänsehaut hervor oder fangen sie an zu zittern? Das ist total fehl am Platz. Diesen Personen müssen wir dankbar sein. Vielleicht gibt es auch Ausnahmen, aber das ist menschlich. Diese Reichen zahlen aber Steuern und wenn wir diese nicht mehr einnehmen, dann müssen wir den Gürtel enger schnallen. Weil hier zu Lande vielfach nicht gespart werden kann, müssten wir sogar für die Steuerausfälle aufkommen und selbst mehr berappen.

So schlecht kann Geld verdienen ja nicht sein. Nehmen sie den reichsten Schweizer: Ikea-Besitzer Ingvar Kamprad. Er verdient sein Geld damit, dass wir günstig und artgerecht einkaufen können. Ober haben sie sich in der IKEA schon mal geärgert, dass dort total überrissene Preise vorherrschen. Wohl kaum.

An was liegt es denn. An guten Ideen. Die muss man aber zuerst haben und dann in die Praxis umsetzen.

Meine heutige gute Idee:

Wer bis Ende Dezember2005 bei uns ein neuer Kunde wird, erhält auf unseren Ansätzen bis Ende 2006 zehn Prozent Rabatt.

Hoffentlich funktioniert es – profitieren tun beide Seiten. Und nur so kann man gutes Geld verdienen. Beide Seiten müssen zufrieden sein. Ob das alle aufgestiegenen Firmenbosse so handhaben, können sie selbst entscheiden. Wer noch zuwenig Geld sieht, dem empfehle ich, Bill Gates und Warren Buffet nachzueifern. Der eine von ihnen hat an mir schon einige software Franken verdient und der andere nichts, obschon ich schon einiges von ihm lernen konnte. Hier der Newsletter von Berkshire Hathaway – für Daily-Traiders nicht empfehlenswert. Aber das gefällt mir an Buffet, er sagt auch nicht gleich alles was er an der Börse macht – ich auch nicht.

Sie können auch mit Mineralwasser reich werden. Die Tageszeitungen preisen heute zwei «Billigwasser» an: 9 Liter Vittel für CHF 3.75 oder CHF 5.05 für die gleiche Menge Valser von Coca-Cola. Mineralwasser ist gemäss K-Tipp (auch so können sie Geld verdienen) überteuert. Die Menge macht es aus, damit einige reich werden.

Übrigens, wenn der reichste Schweizer für sein Vermögen Aktionsmineralwasser kaufen würde, ergäbe dies eine Bahnkomposition von mehr als einem Viertel des Äquatorumfanges – und wie viele Bahnwagen Mineralwasser könnten sie sich leisten?

Mais

.. neue Sparmethode für «Geld wie Heu»? Nein – mach keinen Mais!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *