Fussball, Gartenbau und gesunder Virus in der Schweiz


Fussball und Gartenbau haben mehrere Gemeinsamkeiten als man meinen könnte. Ökologische Hightech wird an beiden Orten eingesetzt.

Bern ist mit seinem Fussballstadion «Stade de Suisse» wieder einmal «Weltmeister» – vor der Türkei, der Schweiz, Frankreich, England – zumindest, was die Grösse der Photovoltaik-Anlage anbelangt. Mit o,7 Megawatt Produktion steht diese Anlage auch vor der grössten in Deutschland – in Mainz mit 0,215 MW. Aber die Mainzer haben das bessere Verhältnis zwischen (möglicher) Leistung und (vermuteter) Produktion. Es ist wie bei der Börse und dem Wetter – im Nachhinein weiss man es dann exakt. Aber das stört die Mainzer heute sicherlich überhaupt nicht. Auch ein Teil der Langenthaler hat heute anderes im Kopf: 11.11.11.11 – ein gesunder Virus bricht aus – Fasnachtsbeginn.

Auch morgen Samstag beim Spiel Schweiz .: Türkei wird sicherlich ein guter Virus zum Ausbruch kommen – das Fussballfieber. Und wer krank im Bett liegt, kann sich an diesem Film allenfalls schon heute erholen. Die Hauptperson ist Vitaminverkäufer und vermutlich nützen seine Produkte eher bei einem Fussballspiel, als bei einer Krankheit.

Mein Bruder war nie fussballverrückt – aber ihm (und den andern auch) wünsche ich gute Besserung. Er schluckt jetzt Penicillin resp. ein Antibiotikum (diesen Link unbedingt deinen Kindern zeigen), denn es stellte sich heraus, dass es keine Grippe ist. Meine aktive Fussballzeit ist auch schon lange vorbei – meine Adidas Rio – vermutlich wegen Torweltmeister Pele damals so benannt – die brauche ich heute im Garten. Man hat am Hang so einen guten Stand, um diesen zu mähen.

Und den türkischen Angestellten von Jochen Volkert wünsche ich trotzdem viel Spass beim Zuschauen aus Deutschland – Tickets hab ich keine auftreiben können. Also hab ich halt morgen keine Begleiter und bleibt auch vor dem Schirm. Und vielleicht wissen diese fünf überhaupt nicht, dass ihre Arbeit mit der ähnlichen, moderneren Technologie zu tun hat, die im Gartenbau in unserer Region einfach ihr stilles, unbekanntes Leben hat..

In Oeschberg-Koppigen, an der Gartenbauschule steht ein kleiner unauffälliger Holzkasten. Tausende fahren vorbei und praktisch keiner kennt die Sensation – ein Porenbrenner.

Wenn der Brenner von Promeos in die Serienproduktion übergeht, dann sollte man dort beteiligt sein – eine ökologische Weltsensation im Verbrennungs- und Energiebereich.

Allen viel Spass und Erfolg – oder rufen sie an, vielleicht kann ich diesmal was für jemanden tun.

Porenbrenner

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *