Solarzellenhersteller – Japan und Ölförderer vor Deutschland


4 von 8 Spitzenplätzen in der weltweiten Solarzellenproduktion halten die Japaner inne.

Sharp ist mit einer produzierten Gesamtleistung für 2004 von rund 324 MW rund drei mal grösser als der zweitgrösste Hersteller Kyocera. Da Megawatt für die meisten Leser nicht sehr aussagefähig sind, ein Grössenvergleich mit dem Kernkraftwerk Mühleberg mit einer Leistung von 355 MW. Die elf grössten Hersteller produzieren insgesamt in etwa die Leistung von 1000 MW, rund der Leistung des KKW Gösgen oder Leibstadt.

Die nächsten Positionen zwischen 85 und 63 MW halten BP-Solar, Mitsubishi Electric, Q-Cells als erster reiner Sollarzellen-Hersteller, Shell-Solar, Sanyo und RWE Schott Solar mit ihren sonnigen Aussichten. Diese dürften für die meisten Leser heute recht düster aussehen. Bei dem Wetter in der Gegend um Nîmes ist Gartenarbeit angesagt, denn die Wolken muss man ausnützen, auch wenn sie den längst ersehnten Regen nicht bringen werden. Den 10. Platz teilen sich die Motech aus Taiwan und die Suntech aus Australien.

Die Zahlen und Rangfolge stammen von Photon International, gefunden im Firmenprospekt der spanischen Isofoton – weltweit Nummer 9. Am Hauptsitz in Malaga, dieses Jahr extrem sonnen- und hitzeverwöhnt, planen sie auch Anlagen, die in Genf zur Zeit eher als Regenschutzdach Verwendung finden.

Wolken und Sonne haben ihre gewissen Reize!

Weitere Beiträge über Sonnenstrom:

– Sonnenwärme contra Sonnenstrom
– Sonnenstrom – Weiterbildung an der Intersolar
– Phönix SonnenStrom – Photovoltaik

==> «Dead Links» welche stören, können sie im Kommentar kurz erwähnen – ich versuche etwas Entsprechendes zu finden. Danke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *