Mystery Park(t) – «Die faszinierende Kapitalanlage»?


Erich von Däniken hat mich schon als Jugendlicher begeistert – die Aktienpreise rund um den Mystery Park waren rätselhaft, mysteriös.

Eine bessere Zeit und einen treffenderen Titel hätte sich Erich von Däniken mit «Erinnerungen an die Zukunft» nicht auswählen können. 1968 Umbruch, 1969 1. Mondlandung und vermutlich 1970 EvD als Gast an der Schule. An zwei andere «aktuelle Schweizer Schriftsteller» in dieser Reihe erinnere ich mich auch noch: Rene Gardi und Sergius Golowin. Alle in ihrer Art einmalig – echte Erinnerungen an die Zukunft.

Und in den letzten rund sechs Jahren, habe ich des öfters Mystery Park beobachtet. 1999 wollte ich für CHF 10 Aktien zeichnen, aber die andere Seite ignorierte 100-prozentig. In den folgenden Jahren wurden mir bei Aktienkapitalerhöhungen über 10 mal telefonisch Aktien angeboten – aber für CHF 22 wollte ich nicht. Und dabei lag doch der «faire Wert» bei CHF 49.60, wenn man den Aktienanalysen dieser «faszinierenden Kapitalanlage» oder «einzigartiges und hochprofitables Investment» Glauben geschenkt hätte.

Schade, dass die Finanzverantwortlichen nicht gleich begeistern können, wie Erich von Däniken – die Aktie ist heute für CHF 7.35 zu haben. Tiefer als gestern und dabei sind Sparmassnahmen angesagt worden. Man traut der Sache nicht, zu mysteriös, rätselhaft! Jetzt auch noch?


Hält das (Autobahn)-Netz? Ironischerweise vom «Ball-en-höchst» (mystery gedreht) aufgenommen!

Ein Gedanke zu „Mystery Park(t) – «Die faszinierende Kapitalanlage»?“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *