Auf den Spuren alter Zahlungsmittel: Transsahara-Expedition von Andrea Vogel

Gold und Salz – heute mit recht unterschiedlichen Preisen und früher wurde Gold mit Salz aufgewogen. So ändern die Zeiten. Und falls sie am Sonntag einen schönen Spaziergang machen, denken sie doch mal an Andrea Vogel. Er durchwandert die Sahara – und das hat vor ihm seit 150 Jahren keiner mehr gemacht. Viel Glück Andrea. … Auf den Spuren alter Zahlungsmittel: Transsahara-Expedition von Andrea Vogel weiterlesen

Uferlos mit 20% – für einen Vogel der (nach) Salz roch

Uferlos – ein Wort, das jeder zu kennen scheint, das man im Finanzwesen in den letzten Monaten täglich hört. In unserer Branche ist bei „uferlos“ eigentlich nur das begleitende Wort wichtig. Absahnen oder bei Andrea Vogel „Sand treten“ … … uferlos Sand treten und dann mit seiner Ehefrau Beatrice „keck“ ein Buch schreiben – uferlos … Uferlos mit 20% – für einen Vogel der (nach) Salz roch weiterlesen

Vögel, Abschied nehmen und Differenzen

Ein Vogel hat es geschafft. Wir gratulieren ganz herzlich. Andrea Vogel hat nach 150 Jahren als erster die Sahara durchquert. Daraus kann man und frau einiges lernen. Vielleicht habe ich es schon einmal geschrieben, aber Andrea wird doch seinem Namen gerecht. Die einzigen Vögel die ich sonst noch kenne, welche die Sahara durchqueren, sind die … Vögel, Abschied nehmen und Differenzen weiterlesen

EU Sonderzone – Nordzypern-Schweiz – einige Unterschiede

Seit 25 Jahren brauchen die Schweizer keine Angst mehr zu haben, dass sie eine EU-Sonderzone werden könnten – das EWR wurde abgelehnt. Hier aber einige Eindrücke von einer Woche quer durch Nordzypern, das eine EU-Sonderzone ist und völkerrechtlich zur Republik Zypern gehört. Günaydın – ohne „i-Punkt“ wohlgemerkt. Über die neuere Geschichte nur so viel – … EU Sonderzone – Nordzypern-Schweiz – einige Unterschiede weiterlesen

180 Jahre „Ewigi Liebi“ und Ausserirdische

„Lieder die von Herzen kommen“ – der Männcherchor Schmiedrued unter Leitung von Anastasija Kadiša und die Theatergruppe beschäftigen sich am Unterhaltungsabend mit ausserirdischen „Erscheinungen“. „Das Zitat des russischen Wissenschaftlers Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski, einem der Begründer der modernen Raumfahrt, bildet den Abschluss der Performance: «(…) es stellt sich heraus, dass das Leben, d.h., das Lebensgefühl nur … 180 Jahre „Ewigi Liebi“ und Ausserirdische weiterlesen

Der letzte Beitrag auf Kaywa

Am 17. März 2005 hat das erste deutschsprachige Finanzblog offiziell das Licht der Welt erblickt – „Swiss oder Swissair – die Einen gehen, die Andern kommen“ und seither … … sind 1369 Beiträge erschienen. Und heute sind auf Google 72 900 Treffer unter „Finanzblog“ zu finden. Aus dem Englischen „Finance Blog“ übersetzt ist „Finanzblog“ zu … Der letzte Beitrag auf Kaywa weiterlesen

Geschafft …. der etwas andere Rück-Vorblick …

… wieder ein Jahr vorbei. Ein Jahr, von dem man noch in 700 Jahren schreiben wird. Nicht über die Politik – Angela Merkel ist wohl erwähnenswert. Vor 8 Jahren fand ich sie am Boden liegend, ein wenig zerknittert, wenigstens ihr Wahlplakat. In meiner Sammlung hat es einige alte Plakate und ein einziges über eine Politikerin. … Geschafft …. der etwas andere Rück-Vorblick … weiterlesen

Schweizer Immobilienbrief Nr. 47

Gewerbeimmobilien in den USA und Europa – es gibt einige interessante Unterschiede. Und zur heutigen ubstrusen Feier noch einen weiteren Witz wo Ausländer in der Schweiz günstig investieren. Die Gewerbe-Immobilien in der USA scheinen nicht gefährdet zu sein. Es gibt auch immer noch Kredite. Diese sind von der Marge her gesehen teurer geworden weil das … Schweizer Immobilienbrief Nr. 47 weiterlesen

In den Wald rufen …

… hilft manchmal nichts, weil da keine Bäume mehr sind, die zurückhallen. Der Zufall – wenn es den wirklich gibt, woran einige zweifeln – hat gestern die Diskussion dreimal auf den Wald gelenkt. Immer haben die andern angefangen und da muss man dann halt wirklich nicht erstaunt sein, wenn es aus dem Wald heraus gleich … In den Wald rufen … weiterlesen

Tuareg – Nomadenschulen, sinnvoll oder nutzlos?

Der Touareg ist ein Wagen, den man im Gebiet der Tuareg vermutlich selten zu Gesicht bekommt. Das Fortbewegungsmittel dort ist meist das Kamel und etwas Besonderes sind die Tuaregschulen. Eine aussergewöhnliche Arbeit über Tuareg-Schulen hat meine Tochter geschrieben, welche ich an dieser Stelle zum Lesen anbieten darf. Regula Marti studiert an der Universität Genf – … Tuareg – Nomadenschulen, sinnvoll oder nutzlos? weiterlesen