Der Booboo-Crash auf den besten Finanzblogs


 

Der nächste Crash folgt 2015 – habe ich Ende 2008 geschrieben. Gestern gab es in New York eine Hauptprobe mit einem Rückgang von 9 Prozent. Und man weiss nicht, ob es wegen Griechenland oder eines Tippfehlers ist. Irrwitzig und so etwas im 3. Jahrtausend.

Die Börse läuft Amok. Heute fallen die Kurse rund um den Globus – nur der Euro bleibt stabil. Fallen, das bedeutet meistens geschockte, frustrierte Gesichter.

maoxian480
Quelle: maoxian.com – siehe unten

Fallen kann aber auch Lachen bedeuten – über ein Wahrzeichen von Bern. Nicht selbst gefilmt, aber heute ganz einfach der ganzen Welt kund zu tun. Es lebe die IT – die Information Technology. Nur, diese sollte beherrscht werden. Danke einer der grössten Schweizer Banken, dass diese gestern eine Softwareänderung vorgenommen hat. Jetzt kann ich den Postenauszug als PDF-File ausdrucken. Nur eben, im Normalfall sollte nicht der Vermögensverwalter der IT-Hotline sagen müssen, dass sie eine bewährte Routine einsetzen sollen. Als Kunde sollte ich von fertigen Produkten profitieren können und nicht Gratisberatung anbieten, damit diese ihre Software auf Vordermann bringen kann.

Wenn erstaunt es, der neue Stick der als Zugang zur Banken-Datenbank gebraucht wird, meldet sich nicht korrekt ab. Dafür gibt es technische Spielereien, die garantiert nichts mit Sicherheit zu tun haben und besser weggelassen würden. Nun weiss ich auch, wieso es ein so schönes violettes Kabel dazu gibt. Der UBS-Stick ist zu breit – er braucht mehr Platz, als in einem Hub zur Verfügung stehen.

Da ist auch ein Börsen-Crash wegen eines Tippfehlers nicht ausgeschlossen. Für einzelne Titel habe ich dies auch schon erlebt, aber für einen ganzen Markt, der zusammenbricht, ist das schon etwas starker Tabak. Einer Lehrtochter (Azubi) habe ich vor Jahren ein spekulatives Spieldepot zusammengestellt. Unser Ziel war, gewinnen oder in der Masse untergehen. Optionen und die ASHA Corp – das leichteste Zwischengetriebe (900 gr.) das bei McLaren in der Formel 1 eingesetzt wurde. Die Aktie ist mittlerweile in der Amerikanischen Automobilwelt integriert und schlummert den Produktschlaf. Der Schluss-Kurs war aber während der Spielzeit einmal 100-fach zu hoch. Sofort verkaufen und das Spiel gewinnen. Der Spielleiter hat dann die Regeln eingeschränkt – keine Optionen und nur Titel vom damaligen Haupttableau.

Die echt aufgegebenen limitierten Kurse wurden nachträglich storniert. Wenn dies heute der Fall wäre, müsste man die Börse New York wohl eine Woche sperren. Wenn sie obigen Chart anschauen, deutet rein nichts auf eine IT-Panne hin. Da haben einige mal wirklich ganz kalte Füsse bekommen. Lassen wir uns in nächster Zeit überraschen.

Eigentlich ein Tatbestand, der Angst machen kann. Lesen sie, was die 20 besten oder einflussreichsten englischsprachigen Finanzblogs dazu schreiben.

Wieder einmal war Aficionado der Schnellste – merci. Hier sein Blog von Rolotec.

1. Dealbreaker

2. InfectiousGreed

3. Angry Bear

4. The Big Picture

5. Seeking Alpha

6. Calculated Risk

7. Econbrowser

8. Carl Futia

9. 10 Q DETECTIVE

10. Maoxian

11. Zero Hedge

12. TraderFeed

13. A VC

14. Think B.I.G. (Bespoke Investment Group)

15. Cara Community

16. MISH’s Global Economic Trend Analysis

17. VentureBeat Interpreting Inovation

18. Business Insider

19. Stocktwits ABNORMAL RETURNS

20. Hedgeye

Mehr zu den einzelnen Blogs auf 24/7 Wall Street. Übrigens, langfristige Anleger sind gut beraten, wenn sie nicht zu häufig amerikanische Finanzblogs anschauen. Die meisten sind sehr, sehr kurzfristig am Markt orientiert. Wir andern können jetzt trotzdem das Wochenende geniessen oder uns über die Boni der Chefs ärgern (Bobo) oder über booboos (Bobochen/Wehwehchen) lachen.

Vor einem Jahr im Finanzblog erschienen:
Nehmen Bullen und Schweine Abschied?

Vor zwei Jahren erschienen:
60. Geburtstag – Gelobtes Land oder böses Israel?

Vor drei Jahren erschienen:
«Dreckiges Geschäft – moralisch umstrittene Aktien» – 1. Teil

Vor vier Jahren erschienen:
Richtung der Wall Street

Vor fünf Jahren erschienen:
Spargel bildet – habemus Asparagus und Der oder die Spargel ist schuld

© Vermögensverwaltung von MARTI+PARTNER – unabhängig, langfristig, Gewinn orientiertes Honorar – Spezialgebiet Ökologie, Ethik, Technik und Energie.
Sind Sie mein zukünftiger Kunde? Ich freue mich über die Kontaktaufnahme.

Finma                                 rssletzte Kommentare  Blog abonnieren  Handymit Handy DUFI 158 090   DUFI 158090

5 Gedanken zu „Der Booboo-Crash auf den besten Finanzblogs“

  1. Booboo-Crash… Ich frage mich: Sind die Informationssysteme, welche die Finanzwelt mit Daten füttern nicht mit Plausibilitätsmodulen ausgerüstet?

    Jedes Verkehrsflugzeug sichert seine Navigationsplattform gegen Fehlanzeigen ab. Weil Chips in Computern aus der Fabrikation nicht zu 100% auf ihre Funktionen ausgetestet werden können, sind drei unabhängige Systeme installiert, die einander gegenseitig überwachen.

    Offenbar trifft zu, dass Geschwindigkeit und Risikofreudigkeit wichtiger als Genauigkeit und Zuverlässigkeit sind. Wenn die Folgen aber weltweit wirken, dann wäre es fahrlässig, sich nur auf die schnellsten Informationen zu verlassen und auf Teufel komm raus unkalkulierbare Risiken einzugehen!

  2. 21 Jahre seit der letzten Klassenzusammenkunft und da ergibt sich spontan ein Treffen mit 50 % … Miller Anderson + Band liess den Crash vergessen. Das Konzert hat übrigens rund eine Viertelstunde länger gedauert.

  3. Hier noch eine schöne Meldung. Vermutlich, weil viele Banken noch it Cobal-Programmen arbeiten und das die heutigen Systeme nicht so recht begreiffen.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Pingback Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *