CO1 – CO2 – CO3 – C2H6O und der Preis für Fachliteratur

Kohlenstoffverbindungen sind wohl eines der interessantesten Gebiete in der Chemie – einige sind gesund, einige giftig, andere schädlich und manchmal halt doch eine Sünde wert – besonders die frischen Hand gerollten Zigarren. … die «Donna Frau» bei Dannemann und «mein persönliches Explar» … CO1 Kohlenstoffmonoxid ist hochgiftig und dies dürfte eigentlich der Grund sein, wieso … CO1 – CO2 – CO3 – C2H6O und der Preis für Fachliteratur weiterlesen

Corporate Blog-Studie heizt rabenschwarz ein!

Sanieren, ersetzen beschäftigt uns heute, allenfalls schon wieder Leichen. Auf der einen Seite müssen Corporate Blogs einmal über die Bücher, denn die Studie von Reto Müller heizt einigen Branchen ganz kräftig ein. Auf der andern Seite lassen wir das Personalblog über die geplante Heizungssanierung berichten. Hintergrund sind die Massnahmen M2 bis M2b die Bundesrat Leuenberger … Corporate Blog-Studie heizt rabenschwarz ein! weiterlesen

Der Unterschied zwischen Amerikanern und Bernern

51 – das ist einen Ausflug wert und Mann hat sogar die Musse Frau zu studieren und das ist zwischen den USA und Europa nicht alleine die Art der Stippvisite auf das Jungfraujoch. Für die einen über den «grosse Teich» … … der auch zum Thema am Mittagessen mit den Nachbarn entsteht. Mann und sogar … Der Unterschied zwischen Amerikanern und Bernern weiterlesen

QN – was heisst das?

Kuhn – Reto genau genommen und wo ist seine Kuhn-World – an der Rikon-Strasse. Kuhn Rikon müsste demnach etwas weiter von der Autobahn sein. Essen (nicht aus dem Dampfkochtopf) war gut aber fast nebensächlich. Wein, herrliche Karte und wie im Grossraum Zürich Pflicht, stark Italien- und etwas Spanien-lastig. Einer würde reizen, der einzige aus Süd- … QN – was heisst das? weiterlesen

«Wie sich Fondsgesellschaften eine gute Presse kaufen»

Kommentare in Blogs haben die Eigenheit, dass sie nicht immer gelesen werden. Manchmal werden diese sogar gelöscht und beim zweiten Versuch bleiben sie dann drin. Nicht einfach kopiert, sondern im Handelsblatt noch etwas ausführlicher gefunden. «US-Anlegermagazine schreiben wichtigen Anzeigenkunden nach dem Mund, das zeigt zumindest eine Studie von zwei amerikanischen Ökonomen. Fondsgesellschaften, die viel Werbung … «Wie sich Fondsgesellschaften eine gute Presse kaufen» weiterlesen

Clef du Vin – Clef du Cigars

Heute schauen wir einmal, was uns die Römern vor 2000 Jahren gelernt haben und freuen uns über ein neues Wiki, das wir nicht dank der Wikinger, sondern anderer Seefahrer und vielleicht auch dank ihres Logbuch geniessen können. Zwei «high tech» Sachen mit Jahrhunderte langem Wissen die ihnen den Genuss von Wein und Zigarren noch schöner … Clef du Vin – Clef du Cigars weiterlesen

«Wie sich Fondsgesellschaften eine gute Presse kaufen»

Kommentare in Blogs haben die Eigenheit, dass sie nicht immer gelesen werden. Manchmal werden diese sogar gelöscht und beim zweiten Versuch bleiben sie dann drin. Nicht einfach kopiert, sondern im Handelsblatt noch etwas ausführlicher gefunden. «US-Anlegermagazine schreiben wichtigen Anzeigenkunden nach dem Mund, das zeigt zumindest eine Studie von zwei amerikanischen Ökonomen. Fondsgesellschaften, die viel Werbung … «Wie sich Fondsgesellschaften eine gute Presse kaufen» weiterlesen

Der Hybride Kunde – 2. Teil – «preiselastisch»

Der zukünftige gutbetuchte Konsument wird mit dem Porsche vorfahren und bei Lidl und Aldi einkaufen und anschliessend im Luxusgeschäft weiter shoppen gehen – der hybride Kunde. Sein Gefühl für Preis/Leistung muss stimmen. Im 1. Teil habe ich die Tabakwerbung gestreift. An einem Ort mit Warnhinweise, am andern indirekte Werbung für Drogen. In Deutschland scheint man … Der Hybride Kunde – 2. Teil – «preiselastisch» weiterlesen

«Analysten warnen vor Privat Equity für Private»

«Wer jetzt noch auf Private-Equity-Fonds setzt, könnte viel Geld verlieren. Diesen Schluss lässt eine Studie der Ratingagentur Scope zu … … lesen sie weiter bei Financial Times Deutschland …». Danke dem Aficionado für diesen Link. Er kennt sich nicht nur bei Cigarren aus, sondern auch bei Finanzen und zusammen haben wir einige Erfahrung mit Private … «Analysten warnen vor Privat Equity für Private» weiterlesen

Weinfonds – zum Dritten – nur was für Spieler

Risiko und Rendite haben gewisse Abhängigkeiten und man muss nur ein gut klingendes Produkt in einen Fonds integrieren und schon weiss man, was mit dieser Warnung gemeint ist – Weinfonds machen Schlagzeilen. Manchmal sind wir betriebsblind und sehen gar nicht, dass es Investments gibt, die plötzlich boomen und wie Pilze aus dem Boden schiessen, von … Weinfonds – zum Dritten – nur was für Spieler weiterlesen

Heute – praktisch einen Tag zu früh!

«Heute» – wir geniessen die neue Abendzeitung. Morgen gibt es keinen Blogbeitrag, dafür eben heute einen zusätzlichen Abendbeitrag. Die neue Zeitung «Heute» liegt vor uns. Hier die ersten Pressestimmen – natürlich nicht in Zeitungsform, sondern im Internet. Der Nachbar des Medienhauses Ringier, die NZZ Online kommentiert, der Tages-Anzeiger berichtet online und auch der Standard.at wird … Heute – praktisch einen Tag zu früh! weiterlesen

2. Säule, 2. Meinung – Gespräche im Zug

Pensionskassen und Vermögensverwalter haben eines gemeinsam – viele verzichten auf den Rat von Andern, wollen es alleine und vor allem besser machen. Auf den Fahrplanwechsel Mitte Dezember wird es bei der SBB viel eidgenössischer. Das Rauchen wird untersagt und damit entfällt ein ganz erstaunliches Kommunikationsmittel. Wir Schweizer sind ein Volk von Minderheiten und Minderheiten verbünden … 2. Säule, 2. Meinung – Gespräche im Zug weiterlesen

Kultur – eine Vorliebe?

Kultur hat man – oder eben nicht. Aber zumindest könnte man sich darum kümmern. Den meisten sie ist eine Vorliebe, die man zur Freude und/oder zum Geld verdienen hat. Geld in Kultur anlegen ist nicht jedermanns Sache. Die einen haben dafür kein Verständnis und Vielen fehlt angeblich das Geld. Kultur ist nicht geldabhängig. Grossmeister kann … Kultur – eine Vorliebe? weiterlesen

1. April und Börsengerüchte

Noch nie hereingefallen am 1, April? An ein peinliches Treffen, wo die Fotografen auf die 1.-April-Opfer warten, hat’s mich noch nie verschlagen. Aber vermutlich habe ich schon Artikel überflogen, bei denen ich die Zeitungsente als solche nicht bemerkt habe.

Es gibt auch das Gegenteil, man liest einen Artikel und meint, dies sei eine Ente. So heute geschehen mit einem Bekannten, der an einem von mir organisierten Konzert mit «Stiller Has» mitgeholfen hat und nicht glauben kann, dass Nils Balts aufhören will. Das ist keine Ente, kein Gerücht. Und die Investition in eine CD ist viel billiger, als wenn auf ein Börsengerücht investiert hat.


Quelle