Umdenken rund um Energie


Nach 111 Jahren verschwindet Motor-Columbus, die BKW baut auf Gaskraftwerke in Nord- und Süditalien und Bush rüstet beim Abrüsten «sein» Kernwaffenarsenal auf.

Nach 111 Jahren sollen schrittweise unter dem vorläufigen Namen «Energie West» die Atel und die EOS (Energie Ouest Suisse) sowie auch die schweizerischen Aktivitäten der EDF (Energie de France) zusammengeführt werden. Die Wörter «vorläufiger Name» geben zu Spekulationen Anlass – Ärger mit der energiewest?

Die Broschüre «111 Jahre Motor-Columbus». die dem Geschäftsbericht 2005 beiliegt, ist um Einiges interessanter als die nüchternen Zahlen, obschon einige beim Dividendensprung von CHF 50 auf 80 Freude haben dürften. Aus der Chronik picke ich nur einige Stichworte heraus:

Dr. h.c. Walter Boveri
Staumauer Emosson und ihre Dinosaurier
– Projekt Kernkraftwerk Kaiseraugst
– das KKG – „KKW Gösgen“
– und nicht zu vergessen ist der Einzelkämpfer Michael Kohn, hier in einem Interview über 20 Jahre nach Tschernobyl. Viele werden sich daran stören, doch eins wird Tatsache bleiben, dass in Zukunft vermehrt wieder Atomstrom im Gespräch sein wird.

Die Bernischen Kraftwerke sind auf Einkaufstour in Italien, derweil sich die Berner Regierung überlegt, ob sie die Aktien abstossen soll. Meine Meinung dazu ist klar. Die öffentliche Hand ist nicht da, um Strom zu produzieren, sondern um wichtige Richtlinien fest zu legen. Wenn er beides macht, kommt er immer wieder in Zielkonflikte. Als Erinnerung sei an dieser Stelle nur an Graben gedacht und ich bin nicht unfroh, wenn ich jetzt aus dem Büro durch die Bäume schaue und die fehlenden Blätter keine Wasserdampffahne des KKW Graben verdecken müssen. Hier noch etwas zur Geschichte der Kernkraft aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Atomkraft

Kernkraft hat zwei Seiten und wenn wir schon bei der Kernenergie sind, dürften sich heute einige über die USA oder zumindest deren heutige Regierung aufgeregt haben, denn die legt für sich andere Massstäbe an, als für die übrige Welt. Die Zukunft wird zeigen, was war und da kommt mir ein kleiner Gallier in den Sinn, der sagt. «Die spinnen, die Römer.» Der Geschichte nach, sind die Römer dann irgendwann mal als Weltmacht verschwunden.

35 Gedanken zu „Umdenken rund um Energie“

  1. … nein, in die Steinzeit wollen wir nicht zurück. Ich habe auch nie geschrieben, dass ich gegen Atomenergie bin – aber gegen einige technisch unsinnige Sachen, die man anders lösen könnte. Die Dampfkühlung ist etwas vom Unsinnigsten, wenn es in der Nähe Wäremeverbraucher gibt. Das KKW Mühleberg und Bern sind mit Dampfleitungen verbunden.

    Obiger Artikel wurde vor über einem Jahr geschrieben «… doch eins wird Tatsache bleiben, dass in Zukunft vermehrt wieder Atomstrom im Gespräch sein wird». Nicht schlecht getippt. Und auch ich habe mich zur Kernkraft oder Atomenergie noch einige Male in der Zwischenzeit zu Wort gemeldet …

  2. Zum Komentar von Patrick Bregulla: Atomkraft ist eben nicht rein. Nur, wenn man die Augen komplett vor dem radioaktiven Müll verschliesst. Und vor den Emissionen, die im Normalbetrieb in die Umwelt entlassen werden. Zugegeben, die sind gering im Vergleich zur natürlichen Hintergrundstrahlung, aber sie haben eine andere Isotopenzusammensetzung und verhalten sich anders. Aber wie gesagt, der Müll ist das Hauptproblem.

    Und ansonsten bleibt mir auf so einen demagogischen Kommentar nur noch eine sarkastisch-satirische Bemerkung mit Bezug auf unsere Enkelkinder: im Gegensatz zu den erneuerbaren Energien werden wir Atomkraft auf alle Ewigkeit haben, weil die uranvorräte ja unendlich sind. Die Vorräte an Wind und Sonne hingegen werden irgendwann sicher ausgehen…

  3. Hallo Peter

    zum Abfallproblem werde ich mich noch äussern. Es ist mir aber eigentlich noch zu früh, ich habe noch zu wenig recherchiert. Vom heutigen praktischen Stand aus gebe ich dir recht und unterstütze deine Meinung. Und da ich als Vermögensverwalter eigentlich extrem langfristig denke, was eindeutig die Ausnahme ist, suche ich Material über Cadarache. Vor allem wie der heutige Stand der Theorie via Forschung in die Praxis umgesetzt werden kann. Aber hier geht es nicht nur um Geld, sondern wie du geschrieben hast, um viel Wichtigeres.

  4. … zumindest sind das mit der heutigen Technik noch einige lange Jährchen und es ist auch keine Zufall,k dass gerade in Frankreich nach einer praktikablen Lösung gesucht wird.

    40 % Kernenergie in Deutschland – ich war rund ein 1/4 Sinns. 26 genau nach Wikipedia und ich vermute, dass diese Zahlen nicht um Dimensionen daneben sind. Vor Tschechien müsste man eher Länder wie Belgien, die Slowakei, Schweden, die Ukraine oder vor allem Litauen betrachten. Die dürften eher zu Atomstrom-Exportländern tendieren. Das einzige Werk in Littauen muss grösser sein, als Isar 2 (Leistungsmässig das grösste in Deutschland) …

  5. … kommt Zeit kommt Rat … ist wohl hier am falschen Platz. Kernenergie oder Wasserenergie sind zur Zeit wohl noch die billigsten Arten Energie zu erzeugen, aber ich denke, dass ich es mit meinem Lebenswandel noch erleben werde, dass andere Energien auch preislich lukrativ werden.

    Welche, da gibt es vielleicht morgen einen Vorgeschmack, wenn ich einen Artikel im Internet frei zugänglich finde und sonst muss man sich halt auf den Dezember gedulden, bis der Adventskalender kommt – der wird dieses Jahr der Energie gewiedmet sein – und einigen Irrtümern, denen viele unterliegen …

    … der Link der EMPA nimmt auf einige Stellung – und wer das Finanzblog regelmässig liesst, wurde mit dieser Studie vom Mai nicht sonderlich überrascht …

  6. Ich finde das mit Wikipedia, Blödsinn da kann jeder Öko Depp herkommen und sagen Atomkraft ist Schlecht und das mit den 1/4 behaupten. Und das mit dem Müll, durch gute Technik kann die Müll menge minimiert werden.

  7. Hallo ihr zwei Bregullas

    Wikipedia ist, auch wenn es viele nicht wahr haben wollen, ein recht hochstehendes Werk, was den Wirklichkeitsgehalt anbelangt. Also, Wikipedia zu zitieren ist sicherlich nicht Blödsinn. Es steht jedem frei, noch weiteres zu recherchieren.

    Bei einer obigen Bemerkung zum Export gabe es vielleicht bei Littauen noch etwas über Ingalina zu sagen (verleiche Link). Und da weiss vielleicht der eine oder andere «Öko Depp» (wie du es schilderst), dass hier die gleiche Bauart wie in Tschernobyl im Einsatz ist.

    Dies zeigt vielleicht die Problematik, dass nicht die Menge des Mülls, sondern das Vorhandensein, zur Zeit am meisten Sorgen bereitet. Zu recht. Die Frage ist nur, wie das Problem in Zukunft gelöst wird. Mit oder ohne Atomstrom. Beide Szenarien sind denkbar. Die erste sehe ich weltweit als die realistischere an.

    Und noch etwas, wenn ihr in Zukunft wieder Kommentare wie aus der Steinzeit abgebt – http://www.bregulla.org – dann lösch ich die raus. Hier herrscht etwas mehr Kultur bitte – Spass und Ironie darf aber sein.. Bei euch tönts wie das beim Echo von Niveau … wo, wo, wo …

  8. … sorry, es sollte Litauen und nicht Littauen heissen. Das ist kein Ort in Deutschland, sondern ein Land grob gesagt an der Ostsee zwischen Lettland und Polen. Hab es mit zwei TT geschrieben, vermutlich wegen Littau (bei Luzern in unserem Nachbarkanton).

    Und zur Steinzeit will vermutlich keiner zurück. Nur Pech, wenn wir nach einem GAU wieder darin landen würden.

  9. Wussten sie, dass das unglück in Russland und noch dazu vor fast 30 Jahren war. (nichts gegen die Russischen Einwohner) aber der Sicherheitsstandart war DAMALS nicht so hoch wie jetzt. Vorallem in Deutschland.
    Ist in Deutschland jemals ein GAU passiert.-Nein. Man kann zwar nie wissen was passiert, wann die arbeiter im AKW wieder etwas ausprobieren, und außerden die haben damals den reaktor icht mit wasser gekühlt sóndern mit was anderem aber die Technologie kann nur besser werden.
    Zb. sollen wir nie wieder Auto fahren, weil mal ein großer unfall passiert ist, weil sich menschen nicht an gewisse Regeln halten, alkohol, geschwindigkeit. Sollen alle Autos abgeschaltet werden?

    netten tag noch

  10. Es ist ja schön, dass man hier über AK diskutieren kann, aber ich denke, dass die Teilnehmer >>Tobias Bregulla<< und >>Patrick Bregulla<< ein bisschen agressiv wirken. Agression ist nicht die Lösung. Mir persönlich ist es egal wo der Strom herkommt, außer aus dem Atomkraftwerk. AK ist wirklich der letzte Dreck !!!

  11. … wenn ihr lesen wollt, wo der Zug in Sachen Energie abgehen wird, dann schlägt euch mal durch den Adventskalender. Da ich restlos alle Beiträge gelesen habe, viele Ideen die per Mail angeliefert wurden selbst hineingestellt habe und sehr viel auch selbst geschrieben habe, denke ich, dass ich weiss, wo man in Zukunft investieren muss, um bei Aktien zu profitieren. Ob dies die richtige Art ist, in Zukunft Energie zu produzieren, ist jedem selbst überlassen. Meine Erkenntnisse, wo investieren, steht auch nirgends im Netz – das ist meinen Kunden vorbehalten. Eben habe ich die provisorischen Performance-Rechnungen für 2007 erstellt, wegen dem Buchhaltungsabschluss und ich denke, die Zahlen sind auch nach dem Einbruch durch die Krise in Amerika nicht schlecht – sie lassen sich sehen. Mit dem MSCI World verglichen sind sie sogar wunderschön.

  12. Sämtliche Kommentare von PATRICK BREGULLA wurden eben gelöscht. Mit seinem letzten Beitrag bewegt er sich am Rande einer Verleumdungsklage.

    Nachtrag: Wir sind nicht feige, aber die äusserst primitive Art in der Kommunikationsweise von Patrick Bregulla, drängt ein Löschen der Beiträge auf.

  13. Ne, aber es geht ja nicht, das sie sich alles so zurecht biegen, dass es ihnen passt. Die Meinung anderer ist gefragt, und wenn sie nicht ihrer Meinung entspricht, dann schloeschen sie sie einfach, dass ist feige.

  14. Antwort auf die letzte Nachricht von „ak0022“

    Ich finde verbale aggression ist nicht so schlim wie körperliche, mann muss manchmal eben den Problemen ins Auge Blicken.

    Ich sag ja auch nicht alles andere ist schlecht, nur kernkraft ist gut sondern habe auch mein ausgebreitetes wissen darüber, was die anderen sagen. Ich kenne die Vor und nachteile Bei allen Quellen, doch meine Favoriten sind die, bei denen die nachteile gering sind und man in kauf nehmen sollte. Akw + Wasserkraft (nur an GROßEN FLÜSSEN)
    und nicht am Mühlbach im Käffchen.

  15. was geht denn hier ab, mann darf doch (wie die beiden Bregullas) die Meinung äusern, das hat ja ohl nichts mit (ohooo) steinzeit argumenten oder sowas zutun, sondern einfach nur mit Meinungen. Und nur weil die nicht so geschwollen labern, dass man nichts kapiert wie du sml, heißt das nicht, dass die steinzeitargumente bringen.. da muss man nicht gleich alles löschen, weil mich es interessiert hätte, was sie geschrieben haben…
    mfg Michelle

  16. Hallo Michelle – Autor: MH (IP: 80.134.177.219)

    da du die Bregullas kennst, sonst könntest du gar nicht wissen, dass die nicht so geschwollen labern, musst du damit rechnen, dass du auch gelöscht wirst, sobald du nur die Hälfte der Primitivität der beiden andern im Kommentar preis geben willst. «Geschwollen labern» ist eine Ansichtssache, vielleicht gar eine Frage von Niveaus – einige haben weniger, andere zum Glück etwas mehr.

  17. Zum Glück haben wirklich einige Menschen mehr niveu, aber manchmal kann man es eben nicht anders ausdrücken. Denn egal was ich schriebe und wie sehr ich auch die setze toll formuliere, werden sie dann ja eh gelöscht. Weil sie nicht der meinung der feinen Herren entspricht, Bekomme ich denn keine antwort darauf, dass sie meine Nachrichten nur löschen, weil sie nicht ihrer Meinung entspricht?

  18. Herr Bregulla

    vermutlich sind sie schwer von Begriff. Ich lasse alle Meinungen zu sofern sie nicht gegen das Recht vorstossen. Ihre Beiträge habe ich gelöscht, weil diese zum Teil äusserst primitiv und Dritten gegenüber oft sehr beleidigend waren.

  19. Also Bitte,
    Normalerweise bin ich eher ruhig, da ich mir in meinem grundwissen über diese Themen sehr sicher bin, aber wenn man mir unterstellt, auf einem niedrigeren Niveau zu stehen, bin ich schon ein stückchen heißer!
    Ihrer Vormulierung zu folge (einige haben weniger, andere zum Glück mehr) wollten sie sagen, dass die meinung Anderer weniger wert ist als die eigene? Und was heißt hier Bitteschön geschwollen Labern?
    Ich bin ein Mensch, der gerne sachlich über dinge redet, ohne zu übertreiben oder zu verletzten, aber wenn es über meine Ausdrucksweise (welche als Agressiv bezeichnet wird) geht werde ich ein bisschen härter. Ich will jetzt auch nicht sagen, das meine Meinung besser ist, aber in gewissermaßen sollte man allen Menschen zuhören. wenn ich ihre Texte lese, denke ich nicht schlecht, sondern kritisch. Allerdings wenn ich lese, das jemand schreibt das AK der letzte drek ist, brauche ich mir davon nichts sagen zu lassen. Wenn man Argumentiert, muss man erst Behaupten, dann Begründen, und dann beispiele nennen. und bei der letzte dreck, wo ist hier die begründung?
    Bitte vergleichen sie, wessen Aussage die höhere ist
    1. Atomkraft ist der letzte dreck!!
    2. Atomkraft ist sinnvol, da viel ernergie auf billige und sichere Art produziert wird. So dauert es zum beispiel nur 5 Monate zur wiedergewinnung der zum Bau aufgewendeter energie (Bei einem Windrad 10 jahre)
    Ích glaube ihnen wird die entscheidung nicht Schwer fallen oder?
    😉

    TB

  20. Tobias war das letzte Grubenpferd und vielleicht hat man sich sein Wissen über Energie schon damals mit Steinkohle aufgefrischt – Uranerz dürfte nicht transportiert worden sein. Dieser Vorname in der vorliegenden Schreibweise ist am meisten in Deutschland an zu treffen. Also gehen wir mal davon aus, dass auch obiger Schreiber aus diesem Land stammt und sich der deutschen Sprache bedient will.

    Die Stufe des Fachwissens, kann man oder frau vielleicht auf diese Art nachvollziehen. Wenn er muttersprachlich einem anderen Sprachraum angehörte, dann sind obige Zeilen eine gute Leistung.

    Übrigens, da kommt mir noch so ein Spruch in den Un-Sinn. «Vor sex Monat wuste ich noc nikt, wi mann Inschinör schreipt und itz bin ich Einen.»

    «Gott ist gnädig» – ins Alt-Griechische übersetzt heisst das «Tobias»

  21. @ pinkbacks vorletzte nachricht:

    so so, ich verstoße mit einigen sätzen gegen das Recht, das wusste ich gar nicht, denn obwohl ich wirtschaft und BwR hab, haben wir von diesem Gesetzt noch nie etwas gehört. Desweiteren wüsste ich zugerne wer dritte, wenn nicht sogar zweite beleidigt, ich möchte einen kurzen Rückblick verschaffen:
    – dass die bregullas primitiv reden würden
    bzw. in ihrem wortschatz: geschwollen labbern

    wahrscheinlich möchten sie auch diese antwort wieder der öffentlichkeit verweigern oder?

    Zeigen Sie, dass man mit ihnen disskutieren kann und dass sie kritik vertragen, indem sie dies nicht löschen.

    Außerdem gäbe es hier schon längst in Deutsch für alle iene 6, da wir schon davon reden wegen Themaverfehlung, denn was irgendwelche griechischen sätze mit Energiegewinnung zu tun haben? keine ahnung?

  22. Hallo allerseits,
    Halo. Schläft da jemand? hier ist das Thema die Energie! Wir sind hier nicht im deutschunterricht, wo jedes wörtchen des Schülers negativ oder positiv kommentiert wird. Wenn jemand Interesse hätte, schaut eich auf meiner Homepage http://www.phynat.de.tl ruhig mal unter -Physik- die unterseite -Energiequellen_Strom- an! Aber ich frage mich… was soll das bitteschön??

    Die Stufe des Fachwissens, kann man oder frau vielleicht auf diese Art nachvollziehen. Wenn er muttersprachlich einem anderen Sprachraum angehörte, dann sind obige Zeilen eine gute Leistung.

    wird jetzt hier nach Nationalität oder geschlecht Beurteilt? (Frauen können auch gut mit technik ungehen)Und was macht der gute Mensch aus Fehlern?-Er lernt draus. Also können jetzt mal einige darüber Nachdenken, ob die Aussage “ einmal Unfall- Nie mehr Vertrauen“ stimmt. Wenns danach gänge, rechnet mir mal aus welcher Schaden ($) bei atomunfällen/Straßenunfallen entstanden ist, und wieviele Tote in einem Atomunfall/Autounfall in der geschichte der atomkraft/Automobilindustrie umgekommen sind. Doch heutzutage Geht man sogar ein noch größeres Risiko ein, wenn man ins auto Steigt, als wenn man In die Nähe eines AKW´s zieht.
    Aber ich will nich mehr viel darüber sagen.

    mfgTB

  23. … der Mensch ist clever – kopieren geht nicht. Via pdf schaffe ich es auch nicht. Also schauen sie sich den Text an und urteilen sie selbst über das Fachwissen.

    Übrigens, ich war der 105 Besucher – ich hatte heute Morgen im Finanzblog schon ein Mehrfaches davon …

    … und wer sich nicht nur über Schall informieren will, kann dies hier ganz gut:

    http://www.lernstunde.de/thema/mechanikakustik/grundwissen.htm

    Auch über Rauch ist geschrieben – und erst noch elektrischen:

    http://www.klassenarbeiten.de/referate/biologie/elektrosmog/elektrosmog_33.htm

    Übrigens, diese Seiten sind für Kinder geschrieben worden … für clevere und echt interessierte …

  24. Hallo allerseits,
    Halo. Schläft da jemand? hier ist das Thema die Energie! Wir sind hier nicht im deutschunterricht, wo jedes wörtchen des Schülers negativ oder positiv kommentiert wird. Wenn jemand Interesse hätte, schaut eich auf meiner Homepage http://www.phynat.de.tl ruhig mal unter -Physik- die unterseite -Energiequellen_Strom- an! Aber ich frage mich… was soll das bitteschön??

    Die Stufe des Fachwissens, kann man oder frau vielleicht auf diese Art nachvollziehen. Wenn er muttersprachlich einem anderen Sprachraum angehörte, dann sind obige Zeilen eine gute Leistung.

    wird jetzt hier nach Nationalität oder geschlecht Beurteilt? (Frauen können auch gut mit technik ungehen)Und was macht der gute Mensch aus Fehlern?-Er lernt draus. Also können jetzt mal einige darüber Nachdenken, ob die Aussage “ einmal Unfall- Nie mehr Vertrauen“ stimmt. Wenns danach gänge, rechnet mir mal aus welcher Schaden ($) bei atomunfällen/Straßenunfallen entstanden ist, und wieviele Tote in einem Atomunfall/Autounfall in der geschichte der atomkraft/Automobilindustrie umgekommen sind. Doch heutzutage Geht man sogar ein noch größeres Risiko ein, wenn man ins auto Steigt, als wenn man In die Nähe eines AKW´s zieht.
    Aber ich will nich mehr viel darüber sagen.

    mfgTB

  25. … anhand der Leser auf Ihrer Webseite und dem Inhalt sieht man, wie viele daran interessiert sind oder sein könnten …

    … und jetzt hören sie mit Ihrem Stuss auf, sonst lösche ich Ihre Texte wiederum.

  26. die Kommentare, oder die Texte meiner Website?
    Meine Website. An der können sie genauso wenig verändern wie ich hier. Also außerdem sind viele daran Interessiert. Diese texte sind 7- klassstoff! Und ich schreibe sie für Leute, die es nicht verstehen!

    Deswegen auch PHY NAT

  27. Da hat Tobias recht, er hilft Klassenkameraden, die schwierigkeiten haben, und erklärt mit eigenen worten nochmal. Er engagiert sich für die Allgemeinheit.
    Können sie das auch von sich behaupten.
    Das Wort „Stuss“ gehört zu ihrem gehobenen Wortschatz, nehme ich an?!

    Ich weiß gar nicht, warum sie sich so aufregen,
    und nicht einfach die meinung anderer akzeptieren?

    Nunja. wollen wir nicht evl. wieder zum Thema: Energie kommen?

  28. … wer meine drei Blogs kennt, weiss wofür ich mich auf kantonaler und gesamtschweizerischer Ebene einsetze …

    … und Stuss gehört nicht zu meinem gehobenen Wortschatz. Den habe ich vielleicht nicht einmal, aber zumindest meine Gedanken und Beiträge sind auf diesem Niveau anzusiedeln. Für andere Kommentare kann man auch folgende Wörter einsetzen:

    Aberwitz, Blödsinn, Dummgeschwätz, Firlefanz, Fuppes, Gschmarrn, Gschmarri, Hafenkäse, Heckmeck, Humbug, Idiotie, Irrsinn, Irrwitz, Kappes, Kladderadatsch, Käse, Kokolores, Larifari, Mist, Mumpitz, Murks, Nonsens, Nepp, Nippes, Papperlapapp, Pille-Palle, Quatsch, Quark, Schabernack, Schmafu, Schmarrn, Schmonzes, Schmu, Schnibbes, Schwachfug, Schwachsinn, Stumpfsinn, Stuss, Topfen, Unfug, Wahnwitz …

    UND HIER MEINE LETZTE WARNUNG – wenn TOBIAS UND PATRICK BREGULLA mit ihrem SEICH (so heisst dies in unserer Mundart) nicht aufhören, fliegen ihre Kommentare rückwirckend ein zweites mal raus.

  29. Nett, dass sie soviele Wörter für „Blödsinn“ kennen. Ham sie sicher ewig gebraucht, wäre gar nicht nötig gewesen, ich glaube ihnen, dass sie diese worte kennen.
    Schön dass sie unsere Kommentare erneut löschen wollen, dann steht hier aber nix mehr von Energie, außerdem glauben dann alle leute, dass sie sich mit sich selbst unterhalten. =)

    So, wollen wir wieder über Energie reden/schreiben, oder möchten wir uns vll. über Politik unterhalten.

  30. Die Begullas haben recht! Meine wenigkeit hat sich vorliegenden Text vorgenommen, und muss troz einiger Beantstandungen den beiden vom Grudgedanken an Recht geben.

  31. gerade eben habe ich in einer bei einer deutschlandweiten politikbarometer im fernsehn gesehen, dass jetzt nach etlichen debatten über 56% der deutschen bevölkerung für eine längere Laufzeit von Atomkraftwerken in Deutschland ist. Denn der teure Benzin reicht aus. Wenn die Stromanbieter weiterhin Kezeitenkraftwerke, Wind-und Sonnekraftwerke bauen, ist es doch selbstverständlich, dass auch der strompreis weiter steigt. Dies ist doch eine ganz logische Folgerung. Und es gibt genügend Leute, in Deutschland, die momentan erstmal mit dem Tanken zu kämpfen haben. Man soll doch nicht vor der endscheidung stehen: „Strom oder Auto“

  32. … auch wenn manche unterwegs sind, lesen sie doch manchmal die Zeitung oder schauen fern. In Anbetracht dessen, was diese Woche in diesem Kernkraftwerk passiert ist, sollte man vielleicht etwas vorsichtigere Töne anschlagen. Sarkosy wird vermutlich recht harsch reagieren …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *