Von Oil über Benzin zu Coop


Coop wird Teil der grössten Einkaufsallianz Europas und wird vielleicht das Benzin in Zukunft noch billiger verkaufen.

Über Peak-Oil habe ich vor fast einem Jahr geschrieben und jetzt kennt man den Ausdruck langsam. Aber viel mehr Probleme haben die Meisten mit den Öl-Preisen – hier die 10 vergangenen Jahre (pdf – gleiches Fenster). Der Oil Market Report findet Beachtung und dürfte etwelche Kaufgelüste am Automobilsalon Genf beeinflussen.

Die Öl-Nachfrage hat sich recht unterschiedlich entwickelt:

Europa (pdf – gleiches Fenster)

Nord Amerika

China

Bei der International Energy Agency finden sie eine Excel-Tabelle die eigene Vergleiche geradezu herauf beschwört.

mb/d = Millionen Barrel je Tag – hier noch, was ein Barrel (Fass) genau ist:
Barrel (US dry) = 3.281 bushels, 105.0 dry quarts, 7056 cubic inches except cranberry barrel which equals 5826 cubic inches, 0.11562 cubic meter.
* Barrel (US liquid) = 42 gallons (oil), 31.5 gallons (beer), 30.0 gallons (wine), 0.11924 cubic meter.
* Barrel (Br dry) = 36 Br gallons, 0.16366 cubic meter – gefunden beim Tontechnik-Rechner.

Rechnen sie nicht auf die Kommastelle genau. 1mb/d sind grob 2000 grosse Eisenbahn-Zisternenwagen mit einer Gesamtlänge von rund 40 Kilometern. Für den Bedarf von China ist dies ein Zug von Genf nach Winterthur – täglich. Ob nur nach Zürich oder bis nach St. Gallen ist egal. Aber wenn das Benzin einen Rappen je Liter weniger kostet, dann spielten eigentlich die Kilometer eine grosse Rolle. Wenn sie mehr als drei Kilometer je Rappen Differenz weiterfahren, um billig zu tanken, dann ist die Differenz dahin. Nur der Treibstoff gerechnet. 1 km mehr hin und 1 km zurück, kommt sie ganzheitlich betrachtet teurer zu stehen – nebst Zeitverlust.

Tanken sie doch bei Coop. Die sind vielleicht einen oder zwei Rappen teurer, als ganz freie Tankstellen. Bei uns gleich teuer wie die Markenkonkurrenz. Coop schliesst sich nun aber zur grössten Einkaufsgruppe in Europa zur Coopernic zusammen – mit Rewe, Conad und Leclerc – entgegen den bisherigen Meldungen genau genommen um E.Leclerc handelt. Dort gibt es einige ganz feine Sachen fürs Glas und in die Bratpfanne – zu sensationellen Preisen (Ausfahrt 13 bei Aix l.B. – im Blog leicht zu finden, wenn man es vergessen hat). Und hier noch das Blog von M.E.L von Michel-Edouard Leclerc. Toll, wenn der Chef selbst schreibt – das ist echte Kultur.

Vielleicht kennt bei E.Leclerc jemand einen Tipp, damit sich der kleine Umweg noch mehr lohnt. 3 Rappen sparen mit Coop-Benzin – und das ohne Umweg.

Barrel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *