Der Rohstoffkrise getrotzt – 1,5-Liter-Auto


Lesen sie im Manager-Magazin wie die Welt der Rohstoffkrise trotzt und wer darunter leiden wird. Oder setzen sie auf das 1,5 Liter-Auto.

Manager-Magazin.de vom 21. September 2005:

«GOLDMAN-SACHS-KOLUMNE

Der Rohstoffkrise getrotzt

Von Erik Nielsen

Die Ölpreise erreichen Rekordstände, trotzdem schlägt sich die Weltwirtschaft beachtlich – wohl auch im kommenden Jahr. Einen Verlierer wird die Rohstoffpreisentwicklung dennoch fordern: Es werden Europas Verbraucher sein.

Sie können sich aber auch auf die Sonnenseite begeben und auf das 1,5-Liter-Auto von Loremo setzen. Die Idee ist super und vielleicht wird dieses Fahrzeug sogar Erfolg haben. Spätestens beim prognostizierten Anstieg der Aktie um das 12-fache in 6 Jahren hört die Seriosität aber auf. Finger weg, auch wenn sie vielleicht die Chance ihres Lebens verpassen. Aber was hier angeboten wird übersteigt die Risikofähigkeit der meisten Anleger und nicht nur weil die Zeichnungsfrist schon morgen abläuft oder der Minimaleinsatz EUR 50’062.50 beträgt.

Den Benzinverbrauch kann man auch ganz anders drosseln. Es geht keiner mehr hin und bohrt oder fördert Öl. In ähnlicher Art bei der Absageagentur gefunden. Oder sie setzen auf Sonnenenergie für Fahrzeuge. Wer ist Hauptsponsor beim World Solar Challenge 2005? British Petroleum – BP. Hier die aktuellen Benzinpreis-Prognose für Deutschland.

… alles schon mal dagewesen: London, vor ziemlich genau 5 Jahren – 1 Liter deutlich über 2 CHF!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *